Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Anwohner lehnen Straßen-Umbenennung ab!

Wolfsburg-Detmerode Anwohner lehnen Straßen-Umbenennung ab!

Der Detmeroder Ortsrat möchte die Hinrich-Kopf-Straße in Detmerode in Horst-Weiß-Straße umbenennen (WAZ berichtete). Doch Anwohner dieser Straße protestieren gegen den Plan. Sie starteten eine Unterschriftenaktion, das Ergebnis ist eindeutig: „Von 45 befragten Anwohnern stimmten 45 gegen eine Umbenennung“, sagt Oliver Opitz.

Voriger Artikel
Verblüffend: Sandkasten unterm Phaeno
Nächster Artikel
Hellwinkelschule: Bald fit für die Zukunft

Will nicht in der Horst -Weiß-Straße wohnen: Wie seine Nachbarn lehnt Thomas Grünbein eine Umbenennung der Hinrich-Kopf-Straße ab.

Quelle: Roland Hermstein

Für Ortsbürgermeister Ralf Mühlisch ein Grund, die Umbenennung nicht um jeden Preis voranzutreiben, sondern vorher genau zu prüfen. „Die respektiere die Meinung der Anwohner, gegen deren Willen werde ich nichts tun. Sie sind die Hauptbetroffenen.“

Hintergrund der Pläne der Politiker ist Hinrich Kopfs NS-Vergangenheit: Er soll sich von 1939 bis 1943 als Vermögensverwalter in Polen auf Kosten verfolgter Juden bereichert haben.

Bewohner der Hinrich-Kopf-Straße haben sich mit den Vorwürfen intensiv beschäftigt. „Seine Rolle damals ist nicht eindeutig geklärt“, sagt Opitz. Das bedeute nicht, etwas verharmlosen zu wollen. Aber er und seine Nachbarn sehen keine schwerwiegenden Gründe für eine Änderung des Straßennamens: „Das ist viel zu aufwändig.“ Pässe müssten geändert werden, ebenso Anschriften bei Banken, und überall dort, wo die Adresse hinterlegt ist.

Das sei nicht verhältnismäßig, findet auch Anwohner Thomas Grünbein. „Alles soll so bleiben, wie es ist“, so der junge Familienvater. Und: Es gebe sicherlich noch mehr Straßen in Wolfsburg, die nach Personen benannt seien, die sich in der NS-Diktatur nicht korrekt verhalten hätten: „Dann müsste man die Porschestraße auch umbenennen.“

Was die Anwohner aus der Hinrich-Kopf-Straße außerdem noch ärgert. „Wir erwarten, dass unsere Meinung über eine Umbenennung berücksichtigt wird und nicht über unsere Köpfe hinweg etwas entschieden wird“, so Karin Goldmann.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände