Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Antrag: Platz für Sport und Freizeit

Wolfsburg Antrag: Platz für Sport und Freizeit

Weil Westhagen keinen eigenen Sportverein hat, gibt es auch keinen öffentlichen Sportplatz - das will der Ortsrat jetzt ändern. In einem interfraktionellen Antrag fordern die Politiker, eine Art Bolzplatz einzurichten, den sowohl Freizeit-Kicker als auch beide Schulzentren nutzen könnten. „Einfach ums Gebäude laufen kann kein Schulsport sein“, sagt Ortsbürgermeisterin Ludmilla Neuwirth.

Voriger Artikel
Rummel-Aufbau: Kran brachte den Skyliner
Nächster Artikel
Langjähriges Engagement: IHK ehrt zwölf Wolfsburger

Halberstädter Straße: Einen Sportplatz für beide Schulzentren und Freizeit-Teams wünscht sich hier der Ortsrat.

Quelle: Foto: Leitzke

Die Stadtverwaltung habe ihr auf Nachfrage zwar versichert, die Schulen hätten keinen Bedarf angemeldet, Neuwirth aber sieht sehr wohl eine Notwendigkeit. Sowohl Klassen aus dem Schulzentrum am Freizeit- und Bildungszentrum als auch Schüler der Gesamtschule an der Suhler Straße nutzen ihres Wissens nach das Sportzentrum West auf dem Laagberg. „Der Weg dorthin nimmt jedes Mal viel Zeit in Anspruch, die sonst für den Unterricht genutzt werden könnte“, sagt sie. Als Alternative wäre es deshalb sinnvoll, einen Sportplatz zu entwickeln, der für beide Schulen in Frage kommt. „Außerdem haben wir viele Freizeitmannschaften - auch für sie gibt es keine Möglichkeit, wenn Training oder Turniere regelmäßig stattfinden sollen“, so Neuwirth, „es muss ja nicht gleich Kunstrasen sein.“

Idee des Ortsrates: Es gib eine Freifläche zwischen Penny-Markt und Albert-Schweizer-Gymnasium an der Halberstädter Straße. Sie wäre über eine Brücke an der Frankfurter Straße auch von der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule aus schnell zu erreichen.

Das Thema steht bei der nächsten Ortsratssitzung am Mittwoch, 21. Mai, um 18.30 Uhr im FBZ (Seminarraum) auf dem Programm.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang