Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Antisemitischer Vorfall bei VfL-Spiel: Ratsherr empört
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Antisemitischer Vorfall bei VfL-Spiel: Ratsherr empört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 13.03.2014
Anzeige

In einem offenen Brief schildern sie, wie Bayern-Spieler Dante von VfL-Fans als „Scheiß-Jude“ beschimpft worden sei - und Ordner trotz Aufforderung angeblich nichts unternommen hätten.

Nach Spielschluss erstattete Evenburg Strafanzeige wegen Volksverhetzung bei der Polizei (WAZ berichtete). Das Verhalten junger Fans im Unterrang der Nordkurve und vor allem die Nicht-Reaktion zweier Ordner hätten sie „schockiert“, schreiben Evenburg und seine Freunde in einem offenen Brief an VfL-Geschäftsführer Thomas Röttgermann und OB Klaus Mohrs.

Demzufolge sei Dante bereits vor Anpfiff von einer Teenagerin als „Scheiß-Jude“ beschimpft worden, einer ihrer Freunde hätte dies später wiederholt. Ordner in diesem Block hätten trotz Aufforderung nichts unternommen. Erst von Evenburg dazu geholte Ordner aus einem anderen Bereich hätten die Rufer aus dem Stadion verwiesen. Folge: Freunde der Rufer hätten sich nun gegen Evenburg und seine Begleiter gewendet.

„In unserer Kurve liegt etwas im Argen“, schreibt Evenburg. VfL-Geschäftsführer Thomas Röttgermann möchte diesen Fall nicht auf sich beruhen lassen: „Antisemitismus hat keinen Platz beim VfL. Wir nehmen den Vorfall sehr ernst, werden ihn weiterverfolgen und klären, ob noch mehr präventive Arbeit geleistet werden muss.“

Auch drei Tage nach dem größten Stromausfall in der Geschichte Wolfsburgs geht im VW-Werk die Suche nach der Ursache für den technischen Defekt weiter.

13.03.2014

Er ist Wolfsburgs Mann in Hollywood: Schauspieler Erich Redman stand schon mit Hollywood-Stars wie Sandra Bullock, Cate Blanchett und Tom Hanks vor der Kamera, und hat jetzt eine Rolle in dem Action-Thriller „Jack Ryan: Shadow Recruit“. Der Streifen läuft aktuell im Kino.

10.03.2014

Sechs Unfälle in anderthalb Stunden: Am Montag krachte es am laufenden Band auf Wolfsburgs Straßen, Polizei und Feuerwehr waren im Dauereinsatz.

10.03.2014
Anzeige