Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Anna Schwabe erntet für heißes Hobby Applaus
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Anna Schwabe erntet für heißes Hobby Applaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 09.02.2019
Feuer-Show: Monatelang proben Anna Schwabe und Michael van Santen für die Performance. Quelle: Roland Hermstein
Innenstadt

„Es ist schön, in dieser Stadt mit dem Feuer zu spielen“, sagte Anna Schwabe nach ihrem Auftritt beim Wintermarkt in der Porschestraße. Gemeinsam mit Show-Partner Michael van Santen präsentierte die gebürtige Ehmenerin am Freitag und Samstag Wolfsburgern eine heiße Jonglage-Show.

Anfangs schüttelten alle den Kopf

Was professionell aussieht, ist nur ein Hobby. 2011 sah Anna Schwabe im Fernsehen eine Feuer-Jonglage-Nummer – und war infiziert. Zuerst übte sie ohne Flammen. „Dabei gingen aber auch Lampen kaputt“, gesteht sie. Die Eltern und ihr zwei Jahre jüngerer Bruder schüttelten anfangs mit dem Kopf. Inzwischen treten die Geschwister Anna und Alexander gemeinsam auf: Sie hat ihn angesteckt.

Initialzündung durch Tintenherz

Show-Partner van Santen, der in der IT-Branche arbeitet, lernte sie während des Studiums in Osnabrück kennen; beim Feuer-Jonglage-Training. „Ich hatte das Buch ,Tintenherz’ gelesen und fand die Figur ,Staubfinger’ cool“, erzählt er von seiner Initialzündung. Aber ganz einfach ist es nicht. „Was bei der Show Minuten dauert, haben wir manchmal monatelang geprobt“, sagt Michael van Santen. Trotz Imprägnierung habe auch ihr Kostüm schon mal Feuer gefangen, berichtet Anna Schwabe. Wichtig sei dann vor allem, ruhig zu bleiben.

Dass die beiden beim Wintermarkt auftraten, hatte übrigens gar nichts mit Ehmen zu tun, auch wenn Anna Schwabe ihre Eltern hier noch häufig besucht. Entdeckt hatte Organisator Frank Hitzschke von der WMG das Duo bei einem Auftritt in Scharbeutz. Es war wohl Fügung.

Von Andrea Müller-Kudelka

Restlos ausverkauft war die neueste Auflage des Poetry Slam im Kulturzentrum Hallenbad. Zehn Männer und Frauen traten beim modernen Dichter-Wettstreit an. WAZ-Mitarbeiterin Mona Ickert hat zugehört.

10.02.2019

Einflüsse aus Jazz und Funk präsentiert von fünf Vollblutmusikern aus Lettland: Am Freitag trat die Latvian Blues Band im Rahmen von „Blues Concert & Kitchen" in der Autostadt in Wolfsburg auf.

09.02.2019

Künstler und Kurator Michael Müller macht die neues Ausstellung im Westflügel des Schlosses selbst zum Kunstwerk. Die Eröffnung am Freitag hielt Überraschungen für die Besucher bereit.

12.02.2019