Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Anlaufstelle für arbeitssuchende Flüchtlinge
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Anlaufstelle für arbeitssuchende Flüchtlinge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 21.09.2017
Gebündelte Kompetenz: Agentur für Arbeit, Jobcenter, Stadt und Wolfsburg AG arbeiten beim „Integration Point“ für Flüchtlinge ab 1. Oktober noch enger zusammen. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Wolfsburg

Gebündelte Kompetenz für Flüchtlinge soll ab 1. Oktober ein „Integration Point“ in der Porschestraße 2 bieten. Ingo Schrader (Jobcenter), Gerald Witt (Agentur für Arbeit), Oliver Syring (Wob AG/Allianz für die Region) und Stadträtin Iris Bothe erklärten das Konzept.

13 Mitarbeiter aus unterschiedlichen Bereichen werden Büros im zweiten Obergeschoss beziehen: ein Arbeitsvermittler aus dem Jobcenter, die Anerkennungsstelle für Bildungsabschlüsse, Kräfte aus Sozialamt und Integrationsreferat, die Sprachstandsermittlung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und – im Wechsel – Bildungsträger der Sprachkurse. Die Wob-AG unterstützt das Projekt zum einen durch die Räume und mit einem vom Land geförderten Integrationsmoderator, der als Mittler zwischen Arbeitgebern und Arbeitsagentur fungiert. „Außerdem wird das ,Welcome Center’ für ausländische Arbeitnehmer vom I-Punkt der WMG hierher verlegt“, kündigt Syring an.

Kurze Wege sollen der schon laufenden Teamarbeit ebenso zugute kommen wie den Flüchtlingen. „Ihnen fällt es schwer, sich im Dschungel der deutschen Bürokratie zurecht zu finden“, sagt Jobcenter-Geschäftsführer Schrader.“ Im Idealfall könne man Menschen hier an die Hand nehmen und zum nächsten zuständigen Mitarbeiter bringen. „So unbürokratisch wie möglich,“ betont Witt.

Einen Vorteil für andere Arbeitssuchende gebe es auch: Die Warteschlangen, die sich zurzeit im ersten Stock bilden, wenn Asylbewerber die Vermittlung aufsuchen, würden sich wieder verkürzen. Die Verständigung im Integration Point soll durch Video-Dolmetscher erleichtert werden. „Es sind akkreditierte Kräfte. Das System nutzen wir auch schon im Klinikum – es bietet Rechtssicherheit“, erklärt Iris Bothe.

Von Andrea Müller-Kudelka

Traurige Gewissheit: Die Tote aus dem Brandhaus in Hehlingen ist eine junge Mutter (23). Das hat die Polizei jetzt bestätigt. Der Schaden liegt bei mindestens 250.000 Euro, die Ruine ist einsturzgefährdet.

21.09.2017

Jetzt ist es ganz offiziell: Am Donnerstag wurde Polizeidirektor Olaf Gösmann als Leiter der Polizeinspektion Wolfsburg-Helmstedt in sein Amt eingeführt.

21.09.2017
Stadt Wolfsburg Firma hat mit Demontage begonnen - Badeland: Abbau der Trichterrutsche läuft

Das war’s mit der Trichterrutsche um Badeland – eine Firma hat mit dem Abbau begonnen. Zwei Jahre lang blieb die Anlage gesperrt, weil sich Verletzungen unter den Badegästen häuften. Der Rat der Stadt entschloss sich deshalb für einen Umbau in eine familientaugliche und gänzlich ungefährlichere Rutsche.

21.09.2017
Anzeige