Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Anklage erhoben: Freundin durch Messerstich ins Herz getötet

Schreckliches Verbrechen im Sommer Anklage erhoben: Freundin durch Messerstich ins Herz getötet

Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen 26 Jahre alten Wolfsburger wegen Totschlags erhoben. Ihm wird vorgeworfen, seine Freundin (24) in der gemeinsamen Wohnung in Westhagen mit einem Messer getötet zu haben.

Rostocker Straße Wolfsburg 52.410129 10.738094
Google Map of 52.410129,10.738094
Rostocker Straße Wolfsburg Mehr Infos
Nächster Artikel
Mord an Prostituierter: Wer hat Fotos vom Tatort?

Furchtbares Verbrechen in Westhagen: Ein Wolfsburger soll seine Freundin mit einem Messerstich ins Herz getötet haben.

Quelle: Kevin Nobs

Wolfsburg. Der Fall sorgte in diesem Sommer für Entsetzen:  Am Morgen des 5. Juni wurde die blutüberströmte Leiche der jungen Polin in der Wohnung der Rostocker Straße gefunden. Der Freund der Getöteten befand sich ebenfalls in der Wohnung, als Polizei und Rettungskräfte eintrafen. Seit dem 6. Juni sitzt der ebenfalls polnischstämmige Mann in Untersuchungshaft. Polizei und Taucher suchten tagelang die nähere Umgebung und ein Regenrückhaltebecken nach der Tatwaffe, einem Messer, ab. Allerdings ohne Erfolg.

Schreckliche Bluttat in Westhagen: Eine 24-Jährige wurde in ihrer Wohnung getötet.

Zur Bildergalerie

Die Anklage legt dem 26-Jährigen zur Last, seine Lebensgefährtin durch einen Messerstich ins Herz getötet zu haben. Hintergrund der Tat soll Streit nach Alkoholgenuss gewesen sein. „Im Fall einer Verurteilung droht ihm eine Strafe zwischen fünf und 15 Jahren, sofern nicht verminderte Schuldfähigkeit festgestellt wird“, sagt Birgit Seel, Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg-Westhagen
Schreckliche Gewalttat in der Rostocker Straße: Die Polizei sperrte den Eingang ab und stellte ein Zelt auf.

Wolfsburg. Schreckliches Gewaltverbrechen in Westhagen. Eine 24-Jährige ist heute Vormittag in ihrer Wohnung in der Rostocker Straße tot aufgefunden worden – die blutüberströmte Leiche wies erhebliche Verletzungen am Oberkörper auf. Ganz offenbar wurde direkt am Tatort ein junger Mann festgenommen. Ob es sich um den Täter handeln könnte, dazu sagt die Polizei vorerst nichts.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang