Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Anklage erhoben: Freundin durch Messerstich ins Herz getötet
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Anklage erhoben: Freundin durch Messerstich ins Herz getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 16.11.2016
Furchtbares Verbrechen in Westhagen: Ein Wolfsburger soll seine Freundin mit einem Messerstich ins Herz getötet haben. Quelle: Kevin Nobs
Anzeige
Wolfsburg

Der Fall sorgte in diesem Sommer für Entsetzen: Am Morgen des 5. Juni wurde die blutüberströmte Leiche der jungen Polin in der Wohnung der Rostocker Straße gefunden. Der Freund der Getöteten befand sich ebenfalls in der Wohnung, als Polizei und Rettungskräfte eintrafen. Seit dem 6. Juni sitzt der ebenfalls polnischstämmige Mann in Untersuchungshaft. Polizei und Taucher suchten tagelang die nähere Umgebung und ein Regenrückhaltebecken nach der Tatwaffe, einem Messer, ab. Allerdings ohne Erfolg.

Die Anklage legt dem 26-Jährigen zur Last, seine Lebensgefährtin durch einen Messerstich ins Herz getötet zu haben. Hintergrund der Tat soll Streit nach Alkoholgenuss gewesen sein. „Im Fall einer Verurteilung droht ihm eine Strafe zwischen fünf und 15 Jahren, sofern nicht verminderte Schuldfähigkeit festgestellt wird“, sagt Birgit Seel, Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

Mehr zum Thema

Wolfsburg. Schreckliches Gewaltverbrechen in Westhagen. Eine 24-Jährige ist heute Vormittag in ihrer Wohnung in der Rostocker Straße tot aufgefunden worden – die blutüberströmte Leiche wies erhebliche Verletzungen am Oberkörper auf. Ganz offenbar wurde direkt am Tatort ein junger Mann festgenommen. Ob es sich um den Täter handeln könnte, dazu sagt die Polizei vorerst nichts.

06.06.2016

Wolfsburg. Nach der schrecklichen Gewalttat in der Rostocker Straße in Westhagen sitzt der mutmaßliche Täter bereits hinter Gittern. Gegen den Lebensgefährten (26) des Opfers wurde am Dienstag Haftbefehl wegen Mordverdacht erlassen. Der Mann ist tatverdächtig, seine Freundin (24) am Montag in der gemeinsamen Wohnung getötet zu haben.

07.06.2016

Westhagen. Nach dem Mord in der Rostocker Straße konzentrieren sich die Ermittlungen zurzeit in erster Linie auf die Suche nach der Tatwaffe. Gestern durchkämmte ein Zug der Bereitschaftspolizei die Gegend um den Tatort, auch Spürhunde waren im Einsatz. Gefunden wurde allerdings nichts.

12.06.2016
Stadt Wolfsburg Unterstützung für bedürftige Wolfsburger - Caritas-Mittagstisch hat wieder geöffnet

Der Caritas-Mittagstisch hat am Mittwoch wieder seine Pforten geöffnet. Im Bonifatiushaus im Antonius-Holling-Weg wird bedürftigen Menschen in der kalten Jahreszeit jeden Montag, Mittwoch und Freitag eine warme Mahlzeit serviert.

16.11.2016
Stadt Wolfsburg 15.092 Schüler besuchen den Unterricht - Zahl der Schüler in Wolfsburg steigt

Die Zahl der Schüler in Wolfsburg steigt weiter. Im aktuell laufenden Schuljahr werden an 37 allgemeinbildenden Schulen insgesamt 15.092 Schülerinnen und Schüler unterrichtet.

16.11.2016
Stadt Wolfsburg Unternehmen erhielt den Zuschlag bis 2019 - Firma Fehr holt die gelben Säcke weiterhin ab

Wolfsburg. Seit 1991 gehören sie zum Stadtbild, stehen im 14-tägigen Rhythmus an den Straßen und segeln, wenn der Wind zu stark braust: die gelben Säcke. Für die Abholung im Stadtgebiet wird auch in den Jahren 2017 bis 2019 die Firma Fehr Umwelt GmbH zuständig sein, wie Prokuristin Sieglinde Groß auf WAZ-Anfrage mitteilte. Seit sechs Jahren ist das Unternehmen mittlerweile dafür zuständig.

16.11.2016
Anzeige