Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Angst vor Brandstiftern: Polizei verstärkt Streifen

Wolfsburg Angst vor Brandstiftern: Polizei verstärkt Streifen

Unbekannte Feuerteufel halten Vorsfelde in Atem: Seit März brannten bereits 13 Mal Container, die Angst in der Bevölkerung wächst. Die Polizei will jetzt verstärkt Streife fahren - besonders am Schulzentrum Eichholz.

Voriger Artikel
Rabenberg: Einbruch in Post
Nächster Artikel
Auto rammt Verkehrschild

Brennende Müllcontainer in Vorsfelde: 13 Fälle zählte die Polizei in den letzten Monaten, vor allem das Schulzentrum war betroffen.

Quelle: Roland Hermstein

Immer wieder schlugen die Unbekannten an dem Schulzentrum in der Carl-Grete-Straße zu. Trauriger Höhepunkt: Ein Feuer griff im Juni auf mobile Klassenräume über, der Schaden lag bei 180.000 Euro! Zuletzt brannte am Montagabend ein Container an der Schule (WAZ berichtete).

Bereits im letzten Jahr hatte eine ähnliche Serie in Vorsfelde Schrecken verbreitet, die Polizei konnte damals schließlich einen 17-Jährigen ermitteln. Ortsbrandmeister Rudi Ferdinus: „Ich finde es bedenklich, dass diese Serie wieder anfängt.“ Vor allem dank des schnellen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr griffen die Flammen in den letzten Fällen nicht auf Gebäude über.

Reinhard Küter, Chef der Polizei Vorsfelde, reagiert auf die Brand-Serie: „Wir werden in den Abendstunden verstärkt vor allem das Schulzentrum im Auge behalten.“ Küter geht davon aus, dass es sich bei den Tätern um Jugendliche oder Heranwachsende handelt. So wie der 17-Jährige, den die Polizei im Dezember 2012 festnahm und der für eine Reihe von Brandstiftungen in Vorsfelde verantwortlich sein soll. „Bislang gibt es jedoch keine Hinweise darauf, dass er auch für die neuen Taten verantwortlich ist“, so Küter.

Hinweise zu den Feuerteufeln an die Polizei Vorsfelde, Tel. 05363/992290.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände