Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Angeklagter schlug Polizisten: „Ich dachte an Einbrecher“
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Angeklagter schlug Polizisten: „Ich dachte an Einbrecher“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 06.03.2017
Amtsgericht: Ein 29-Jähriger musste sich wegen schlüpfriger Fotos und Widerstand gegen die Polizei verantworten. Quelle: Archiv
Anzeige
Wolfsburg

Ein weiteres Ermittlungsverfahren läuft wegen Verdachts der Kinderpornografie.

Wegen dieses Verdachts wollte die Polizei am 8. August letzten Jahres seine Wohnung durchsuchen und insbesondere sein Handy per Durchsuchungsbeschluss sicher stellen. Morgens um 6 Uhr rückten fünf Beamte an, klingelten eine Viertelstunde lang Sturm, bollerten gegen die Tür und riefen immer wieder „Polizei, Aufmachen.“

Das tat der 29-Jährige nicht. Die Radaubrüder seien aus seiner Einschätzung entweder Einbrecher gewesen oder Geldeintreiber, die ihm der Verpächter einer Garage wegen offener Forderungen auf den Hals geschickt habe, gab er im Zeugenstand an. Eine „lächerliche Einlassung“, durch die sie sich „für dumm verkauft fühlte“, hielt ihm die Vorsitzende Richterin vor. Zumal eine Zufallsbekanntschaft (24) des Angeklagten, die die Nacht bei ihm verbracht hatte, alle Angaben der Beamten bestätigte: „Sie haben bestimmt 20 Mal ‚Polizei‘ gerufen.“ Das Ende vom Lied: Einem 30-jährigen Polizisten, der über den Balkon einstieg, verpasste der Angeklagte einen Faustschlag, Folge war eine klaffende Platzwunde am Auge. Die Gesamtstrafe (100 Tagessätze zu je 120 Euro) ist zwar noch nicht rechtskräftig - das nächste Ermittlungsverfahren aber läuft bereits.

fra

Stadt Wolfsburg Wolfsburg - Chamäleon, Leguan und Geckos: - „Zeugen der Urzeit“ in der City-Galerie

Echsen, Schlangen, Riesenskorpion und Vogelspinne: In der City-Galerie läuft seit gestern der Aufbau der Ausstellung „Zeugen der Urzeit“, am Donnerstag wird die tierisch spannende Schau eröffnet.

06.03.2017
Stadt Wolfsburg Startschuss ist am THG gefallen - FahrRad-Wettbewerb hat begonnen

Der Startschuss ist gefallen: Seit Montag machen Schüler, aber auch Lehrer in Wolfsburg beim bundesweiten Wettbewerb „FahrRad“ mit und sammeln fleißig Kilometer. Das ist gut für die Umwelt, aber auch für die Gesundheit. Auftakt war auf dem Schulhof des Theodor-Heuss-Gymnasiums.

06.03.2017

Jetzt ist es offiziell: Kai-Uwe Hirschheide ist Wolfsburgs neuer Stadtbaurat und in dieser Funktion zugleich Leiter des Baudezernats. Am Montag fand im Ratssaal die Amtseinführung des 50-Jährigen statt.

06.03.2017
Anzeige