Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Andreas Bauer wird neuer WBG-Chef
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Andreas Bauer wird neuer WBG-Chef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:36 15.09.2017
Führungswechsel: Andreas Bauer (Mitte) tritt die Nachfolge von Werner Schmidt (links) als Geschäftsführer bei der Wolfsburger Beschäftigungs GmbH an.   Quelle: Roland Hermstein
Wolfsburg

 „Beruflich bin ich auf der Suche nach Vielfältigkeit und Flexibilität“, sagt Bauer. Beides dürfte der neue Job bei der WBG, wo er für 240 Mitarbeiter verantwortlich ist, bieten. Besonders wichtig ist dem Vorsfelder, der das Wolfsburger Ordnungsamt seit Herbst 2014 leitet, die soziale Komponente bei der WBG. Eine der Hauptaufgaben ist die berufliche Qualifizierung von Menschen, die es aus unterschiedlichen Gründen schwer haben, selbstständig auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. „Da sich der Arbeitsmarkt ständig verändert, sind häufig Neuausrichtungen erforderlich“, ist Andreas Bauer überzeugt.

Ausbauen möchte er den Bereich mobile Hilfen. Dieser bietet niedrigschwellige Unterstützungsangebote für ältere Menschen an. „Die Nachfrage wird angesichts der demographischen Entwicklung zunehmen“, ist sich der bisherige Leiter des Ordnungsamtes in Wolfsburg sicher.

Angebote für die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt

In der Position wirkt Bauer bei der Unterbringung und Betreuung von Obdachlosen zusammen mit der WBG mit. Im neuen Job möchte er auch Angebote für die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt vorbereiten.

„Es ist gut, für die Position jemanden zu haben, der Wolfsburg kennt“, sagte WBG-Aufsichtsratsvorsitzender Francescantonio Garippo. Vorschusslorbeeren gab es für den neuen WBG-Geschäftsführer von Wolfsburgs Erstem Stadtrat Werner Borcherding: „Andreas Bauer bringt beste Voraussetzungen mit.“

Von Jörn Graue

In der Nacht zum Donnerstag wurden im Stadtteil Rabenberg an einem VW Golf alle vier Reifen entwendet. Es entstand ein Schaden von 2000 Euro.

15.09.2017
Stadt Wolfsburg Jahreshauptversammlung: Verein unterstützte Theater mit 30.000 Euro - Theaterring: Vermögensstand beträgt 30.500 Euro

Der aktuelle Vermögensstand des Theaterrings Wolfsburg beläuft sich auf 30.500 Euro. Das berichtete während der Jahreshauptversammlung am Mittwoch in der Caféteria des Scharoun Theaters Schatzmeister Lothar Schmidt.

15.09.2017

Es war ein mehr als skurriler Plan, die Streetworker Jens Brüggemann der Stadt Wolfsburg vor 25 Jahren vorlegte: Rechtsradikale Jugendliche sollten ein Schiff auf dem Mittellandkanal als Treffpunkt bekommen. Die Idee wurde nie realisiert, Politiker erinnern sich an die Diskussion vor einem Vierteljahrhundert.

14.09.2017