Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Andrang bei Ausbildungsplatz-Börse

Wolfsburg Andrang bei Ausbildungsplatz-Börse

Nachwuchskräfte gesucht: 35 Betriebe mit Standort in Wolfsburg präsentierten sich am Donnerstag auf der Ausbildungsplatz-Börse im Kulturzentrum Hallenbad. Rund 1000 Schüler aller Schulformen informierten sich rund um das Thema Berufswahl.

Voriger Artikel
Ermittler identifizieren Unfallopfer
Nächster Artikel
Kleingärtner feiern 40-jähriges Bestehen

Viel los im Hallenbad: 35 Wolfsburger Betriebe präsentierten sich gestern auf der Ausbildungsplatz-Börse.

Quelle: Manfred Hensel

Bei den Unternehmen waren alle Größenordnungen und Bereiche vertreten: Von VW und Stadt Wolfsburg über die Stadtwerke bis hin zu Hotels und Handwerksbetrieben reichte die Palette. Sie alle stellten sich an ihren Info-Ständen vor und boten einen Einblick in die jeweilige Ausbildung. „Die Berufswahl ist eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben, deshalb wird auf der Ausbildungsplatz-Börse ein umfangreicher Eindruck ins Berufsleben vermittelt“, betonte Gerald Witt, Leiter der Agentur für Arbeit Wolfsburg.

Volkswagen allein bietet in diesem Jahr über 50 verschiedene Ausbildungsberufe an, vom Designer bis zum Koch ist alles dabei. Auch die Polizei sucht Nachwuchskräfte: „Wir bieten eine Berufsberatung an und möchten Schüler für den Standort Wolfsburg interessieren“, erklärte Oberkommissar Thomas Figge.

Die Schüler hatten nicht nur die Möglichkeit, sich über die Ausbildungsberufe zu informieren, sondern sich auch gleich bei einem Vertreter eines Betriebs vorzustellen und ihre Bewerbungsunterlagen abzugeben. „Wir wurden an der Eichendorffschule über die Börse informiert, deshalb bin ich mit einigen Mitschülern hier“, sagte Jens Stomberg (16) und erklärte seine Berufswünsche: „Für mich ist die Polizei interessant, VW ist sowieso immer ein Thema. Am meisten jedoch interessiert mich die Bundeswehr.“

dn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände