Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg An der Bushaltestelle einfach stehen gelassen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg An der Bushaltestelle einfach stehen gelassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 03.03.2014
Sauer: Ute Saibi-Trabelsi ärgert sich über einen Busfahrer, der sie zweimal nicht mitnahm und dann angeblich auch noch beschimpfte. Quelle: Foto: Manfred Hensel

Was Saibi-Trabelsi besonders ärgert: „Der Vorfall passierte zweimal in nur einer Woche.“ Den ersten Abend, als der Fahrer mit dem Bus nicht in die Sauerbruchstraße abbog, sondern gleich zur Haltestelle Hochring weiterfuhr, musste sie sich das erste Mal mit ihm auseinandersetzen. „Der Fahrer meinte, ich müsse explizit sagen, wenn ich am Klinikum aussteigen will - sonst würde er da nicht reinfahren“, erzählt Saibi-Trabelsi. Das erste Mal dreht er dann auch noch um und setzte die Wolfsburgerin an der gewünschten Haltestelle ab. „Die Haltestelle steht auf dem Busfahrplan, da muss sie doch angefahren werden“, so Saibi-Trabelsi. Zu der späten Stunde wolle sie außerdem so nahe wie möglich am Klinikum aussteigen.

Aber ein paar Tage später passierte das gleiche dann wieder mit demselben Fahrer. „Er ist wieder direkt zum Hochring durchgefahren, brüllte und war beleidigend“, erzählt Saibi-Trabelsi.

Die WVG entschuldigt sich für den Vorfall, um die Uhrzeit ist ein Subunternehmen auf der Strecke unterwegs: „Wir werden uns mit unserem Subunternehmer nochmals in Verbindung setzen und darauf hinweisen, dass der Fahrplan selbstverständlich eingehalten werden muss“, so ein Sprecher. „Die Kundin hat einen Anspruch darauf, dass die im Fahrplan aufgeführten Verbindungen und Fahrzeiten auch angeboten und umgesetzt werden.“

üt