Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Amtlich: Asylbewerber ziehen in St.Heinrich ein
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Amtlich: Asylbewerber ziehen in St.Heinrich ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 09.02.2015
„Die Stadt hat die Anwohner nicht informiert“: Reinhard Dismar schimpft auf die Informationspolitik der Verwaltung. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Vermutlich ab 23. Februar werden 30 bis 40 Asylbewerber in die Ex-Kirchenräume auf dem Rabenberg einziehen - „in erster Linie sollen dort Familien untergebracht werden“, sagt Stadt-Sprecherin Elke Wichmann. Betten wurden bereits herangeschafft, Küchen werden angeschlossen, Bodenbeläge ausgetauscht. Betrieben wird die Einrichtung wie andere Heime in Wolfsburg auch von der Firma Human Care. Die Bewohner sollen durch Sozialarbeiter betreut werden, versichert Elke Wichmann.

Noch vor vier Wochen wollte die Stadt die dortige Planung nicht bestätigen (WAZ berichtete), bei Anwohnern macht sich Ärger breit. „Das ist 25 Meter von meinem Haus entfernt. Aber die Stadt hält es nicht für nötig, die Nachbarn zu informieren“, schimpft Anlieger Reinhard Dismar. Ein Vorwurf, den die Verwaltung nicht gelten lassen will - Ortsrat und Ausschüsse seien stets informiert gewesen. Dennoch sagt auch der stellvertretende Ortsbürgermeister Velten Huhnholz (PUG): „Die Stadt hätte die Anwohner gezielt informieren müssen.“

Auch Ortsbürgermeister Adam Ciemniak (SPD) kritisiert die „unzureichende“ Informationspolitik, sagt aber klipp und klar: „Wir alle haben eine moralische Verpflichtung, diese Menschen in ihrer Not in der Mitte der Gesellschaft zu integrieren.“ Er sei sicher, dass der Rabenberg ihnen „so lange wie nötig“ eine neue Heimat bieten könne - ohne dass daraus Probleme erwüchsen.

fra

Harald Glööckler, David Garret, Fernanda Brandao, Eva Padberg, Natalie Wörner: Der Wolfsburger David dos Santos (34) sorgt dafür, dass Promis vor der Kamera perfekt aussehen. Der Stylist und Schauspieler arbeitet in Berlin, Köln, London, Paris, New York, Mailand. Jetzt macht er Urlaub - in Wolfsburg.

09.02.2015

Die Serie gesprengter Zigarettenautomaten in Wolfsburg will kein Ende nehmen. Schon wieder wurden zwei Automaten in der Breslauer Straße und in Heiligendorf (Sportzentrum) in die Luft gejagt, der Schaden geht in die Tausende. Und es stellt sich die Frage: Ist immer die gleiche Bande am Werk?

09.02.2015

Da hatte der Besitzer eines Tablets noch einmal Glück. Der 34-Jährige hatte am Donnerstag irgendwo in Wolfsburg sein Tablet verloren. Mit Hilfe moderner Technik konnte er es jedoch orten und so bekam er mit Unterstützung der Polizei sein Gerät wieder zurück.

09.02.2015
Anzeige