Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Am Steuer eingeschlafen: Unfall in Westhagen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Am Steuer eingeschlafen: Unfall in Westhagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:29 14.11.2013
Unfall an der Frankfurter Straße: Ein silberner rammte einen weißen Golf; ein 77-Jähriger war eingeschlafen. Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

Der 77-Jährige war mit seinem silbernen Golf gegen 15 Uhr auf der Frankfurter Straße von Fallersleben in Richtung Westhagen unterwegs. Beim Rechtsabbiegen in den Dresdener Ring nickte der Mann dann offenbar plötzlich ein und bemerkte nicht, dass die Autos vor ihm hielten.

Der silberne Golf rammte unkontrolliert den weißen Golf eine 47-jährigen Frau aus dem Landkreis Gifhorn. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen der Frau noch 20 Meter weit geschoben - mitten in den kreuzenden Verkehr auf dem Dresdener Ring.

Die 47-jährige Gifhornerin zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Sie wurde zur Abklärung vorsichtshalber per Rettungswagen ins Klinikum eingeliefert.

Für den 77-jährigen Unfallverursacher wird das Nickerchen am Steuer voraussichtlich Folgen haben: Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ein.

Durch den Unfall entstand an beiden Golf laut Polizei ein Gesamtschaden von rund 3000 Euro.

rpf

Ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen hat gestern Abend auf der A39 bei Abfahrt Sandkamp in Richtung Süden für einen Polizei-Einsatz gesorgt. Ein Audi-Fahrer (45) aus Braunschweig hatte nach ersten Erkenntnissen offenbar das Stau-Ende vor der Baustelle übersehen und einen Golf aus Salzwedel auf einen weiteren Golf aus Wolfsburg geschoben.

14.11.2013

Kurioser Unfall an der Bushaltestelle der FE. Ein VW-Shuttlebus krachte gestern gegen das Wartehäuschen der Bushaltestelle und richtete großen Schaden an dem Dach an. Das Wartehaus bleibt voraussichtlich gesperrt, bis die Reparatur abgeschlossen ist.

16.11.2013

Das darf doch nicht wahr sein: Über 60 Eishockey-Schals besitzt EHC-Fan Jens Weide - ausgerechnet seine drei Lieblingsschals wurden ihm am Samstag beim Benefizspiel in der Eis-Arena gestohlen. „Daran hängen ganz viele Erinnerungen“, sagt der 34-Jährige - und hofft auf die Rückgabe der unersetzlichen Stücke.

16.11.2013
Anzeige