Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Altstadtfest: 25-Jähriger verletzt zwei Polizisten schwer
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Altstadtfest: 25-Jähriger verletzt zwei Polizisten schwer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:06 31.08.2018
Altstadtfest in Fallersleben: Am Donnerstagabend kam es zu einer schlimmen Schlägerei – zwei junge Polizeikommissare erlitten schwere Verletzungen. Quelle: Gero Gerewitz
Fallersleben

Die zwei jungen Kommissare (23/24) waren auf Streife zu Fuß auf der Festmeile unterwegs und sahen in Höhe des Hoffmannhauses, wie sich ein junges Paar stritt. Der alkoholisierte Mann (25) schubste seine 22 Jahre alte Freundin und begann, sie zu würgen.

Frau stellte sich wieder auf die Seite ihre gewalttätigen Freundes

Da schritten die beiden Polizisten ein – und überwältigten den Mann zunächst. Doch dann wendete sich das Blatt. Die Frau schlug sich wieder auf die Seite ihres gewalttätigen Freundes und stürzte sich auf die beiden Polizeibeamten. Die, abgelenkt von der 22-Jährigen, ließen von dem Mann ab, so dass der 25-Jährige sich aus dem Griff der Kommissare befreien und wie wild um sich schlagen konnte.

Täter griff nach einem Bierglas und traf den Kopf des Polizisten

Der Mann schnappte sich ein Bierglas und schlug damit auf den Kopf des 23-jährigen Polizisten. Und anschließend traf er den Kollegen mit der Faust mitten ins Gesicht. Beide Beamten erlitten blutende Verletzungen, die später im Klinikum behandelt werden mussten.

Mann floh ins Hoffmannhaus

Daraufhin floh der 25-Jährige ins Hoffmannhaus. „Der wollte sich in der Toilette einsperren“, sagt Wirt Uwe Eilert, der die Situation aus dem Augenwinkel mitbekam. Doch die beiden Beamten verfolgten den Täter trotz ihrer blutenden Verletzungen und konnten den Mann in dem Lokal stellen. Zum Einsatz kamen Schlagstöcke, sowohl der Mann als auch seine junge Freundin wurden festgenommen. Weitere Polizisten trafen ein und führten das Duo ab. Die beiden verbrachten die Nacht in der Polizeizelle.

Der 25-Jährige trug übrigens auch ein Einhandmesser bei sich. „Er ist seit Jahren wegen verschiedener Gewaltdelikte polizeilich auffällig“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Altstadtfest: Solche Fälle sind nicht an der Tagesordnung

Gewalt gegen Einsatzkräfte aller Art nimmt seit Jahren zu. „Wir sind es ja fast schon gewohnt, dass man sich gegen unsere Anweisungen zur Wehr setzt – mit Tritten und Fäusten“, so Claus. „Aber das hat eine neue Qualität.“ Die Ermittlungen dauern an. Und Hoffmannhaus-Wirt Uwe Eilert betont: „Solche Auseinandersetzungen sind absolut nicht an der Tagesordnung beim Altstadtfest.“

Von der Redaktion

VW Immobilien lädt am Samstag, 22. September, zum 12. Treppenhauslauf in die Rabenbergstraße 99 ein. Dabei geht es nicht nur um Leistungssport, sondern auch um ganz viel Spaß. Wie spaßig der Treppenhauslauf sein kann, zeigt die VWI jetzt mit Facebook-Filmchen.

04.09.2018

Seit diesem Jahr gibt es Probleme im Miteinander von Tagespflegepersonen, Eltern und Stadtverwaltung – weil Betreuungs- und Arbeitszeiten strikter als früher geprüft werden. Vertreterinnen aus dem Geschäftsbereich Jugend, Familienservice und selbstständige Tagesmütter trafen sich jetzt zum Austausch.

03.09.2018

Das vierte Wolfsburger Bierfest ist gestartet! Noch bis Samstag gibt es unterm Glasdach 250 Sorten Bier zum Probieren. Das Trendbier des Jahres 2018 schmeckt übrigens nach Cornetto-Eis.

31.08.2018