Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Altes VHS-Foyer platt gemacht
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Altes VHS-Foyer platt gemacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 07.04.2014
VHS-Foyer: Der Abriss hat begonnen - demnächst starten die Vorbereitungen für den Neubau. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

In der folgenden Woche beginnen die Vorbereitungen für den Neubau des Gebäudes, in dem die Sekundarstufe I der Neuen Schule unterkommen soll.

Seit zwei Wochen läuft der Abriss des Anbaus. Baustoffe wie Stein, Glas oder Dämmung werden in verschiedene Container sortiert, denn zum Teil können sie wiederverwertet werden. Bauschutt zum Beispiel wird zum Unterbau für Straßen.

Die Sekundarstufe I der Neuen Schule (Klassen fünf bis zehn) bekommt auf dem zurzeit gesperrten Parkplatz der Heinrich-Heine-Straße einen Erweiterungsbau. „Der Tiefbau für die Baugrube soll in der kommenden Woche beginnen, die Terminabstimmung für den ersten Spatenstich läuft noch“, so Stadtsprecher Ralf Schmidt.Die Hälfte der Kosten (20 Millionen Euro) übernimmt der Volkswagen-Konzern, der Wolfsburg die internationale Schule zum 70. Stadtgeburtstag geschenkt hatte.

2011 war das Bildungszentrum aus der Heinrich-Heine-Straße in den Hugo-Junkers-Weg umgezogen, um Platz für die Neue Schule zu machen. Im Junkers-Weg bleibt die VHS bis zur Fertigstellung des Bildungshauses im Uhlandweg. Im Bildungshaus soll sie gemeinsam mit Stadtbibliothek, Medienzentrum und der Oberstufe der Schule ein Zuhause bekommen. Bald soll der Abriss der Wohnhäuser an der Heinrich-Heine-Straße dafür noch mehr Platz schaffen. Vorerst wird noch über Grundstücksrechte verhandelt.

amü

Anzeige