Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Altes VHS-Foyer platt gemacht

Wolfsburg Altes VHS-Foyer platt gemacht

Vom gläsernen Anbau der Volkshochschule in der Heinrich-Heine-Straße stehen nur noch die Säulen; bis Ende der Woche sollen die letzten Spuren des alten VHS-Foyers verschwunden sein.

Voriger Artikel
Fußball-WM: Public Viewing steigt doch am Hollerplatz!
Nächster Artikel
Golf Variant von VW-Parkplatz entwendet

VHS-Foyer: Der Abriss hat begonnen - demnächst starten die Vorbereitungen für den Neubau.

Quelle: Photowerk (mv)

In der folgenden Woche beginnen die Vorbereitungen für den Neubau des Gebäudes, in dem die Sekundarstufe I der Neuen Schule unterkommen soll.

Seit zwei Wochen läuft der Abriss des Anbaus. Baustoffe wie Stein, Glas oder Dämmung werden in verschiedene Container sortiert, denn zum Teil können sie wiederverwertet werden. Bauschutt zum Beispiel wird zum Unterbau für Straßen.

Die Sekundarstufe I der Neuen Schule (Klassen fünf bis zehn) bekommt auf dem zurzeit gesperrten Parkplatz der Heinrich-Heine-Straße einen Erweiterungsbau. „Der Tiefbau für die Baugrube soll in der kommenden Woche beginnen, die Terminabstimmung für den ersten Spatenstich läuft noch“, so Stadtsprecher Ralf Schmidt.Die Hälfte der Kosten (20 Millionen Euro) übernimmt der Volkswagen-Konzern, der Wolfsburg die internationale Schule zum 70. Stadtgeburtstag geschenkt hatte.

2011 war das Bildungszentrum aus der Heinrich-Heine-Straße in den Hugo-Junkers-Weg umgezogen, um Platz für die Neue Schule zu machen. Im Junkers-Weg bleibt die VHS bis zur Fertigstellung des Bildungshauses im Uhlandweg. Im Bildungshaus soll sie gemeinsam mit Stadtbibliothek, Medienzentrum und der Oberstufe der Schule ein Zuhause bekommen. Bald soll der Abriss der Wohnhäuser an der Heinrich-Heine-Straße dafür noch mehr Platz schaffen. Vorerst wird noch über Grundstücksrechte verhandelt.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang