Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
„Alter Wolf“ will anbauen: Kritik von Naturschützern

Wolfsburg „Alter Wolf“ will anbauen: Kritik von Naturschützern

Die mögliche Erweiterung des Hotels Alter Wolf am Schloss sorgt beim Naturschutzbund NABU für Kopfschmerzen. Der Verein fürchtet, dass die benachbarte Streuobstwiese einem Anbau zum Opfer fallen würde. Der Hotel-Geschäftsführer sieht für diese Sorge keinen Anlass.

Voriger Artikel
Meningitis-Fälle in Nordsteimke: Das Gesundheitsamt beruhigt
Nächster Artikel
Gestern Abend: Polofahrerin rammt Laterne

Streuobstwiese hinterm Alten Wolf: Der NABU hat Bedenken gegen eine mögliche Bebauung.

Quelle: Roland Hermstein

Es gibt rote Linien für den Naturschutz in Wolfsburg“, betonte NABU-Vorsitzender Michael Kühn gestern bei einem Ortstermin mit Anwohnern aus der Nordstadt. Bei einer Bebauung des Biotops hinter dem Alten Wolf würde eine solche Grenze überschritten werden, machte Kühn deutlich.

Die Streuobstwiese sei ein gutes Beispiel für die hervorragende Zusammenarbeit zwischen NABU und Grünflächenamt, sogar der Gartenrotschwanz als seltener Brutvogel sei dort nachgewiesen worden. Zudem drohe die Nordstadt durch die Vielzahl der aktuellen Bauprojekte ihre Erholungsräume komplett zu verlieren, unterstrich Kühn.

Allerdings: Über einen Hotel-Neubau ist bislang nicht entschieden. Der NABU wurde durch einen WAZ-Bericht aufgeschreckt, derzeit gebe es „wilde Spekulationen“, so Kühn. „Wir wollen frühzeitig unsere Bedenken gegen eine Bebauung der Streuobstwiese anmelden und hoffen, dass der Ortsrat der Meinung des NABU ist“, erklärte Kühn.

Hotel-Geschäftsführer Holger Locke reagierte gestern überrascht auf den Protest. „Wir sind in der Planung für einen Erweiterungsbau und prüfen verschiedene Varianten. Ich glaube nicht, das die Streuobstwiese durch eine Erweiterung wegfallen würde“, sagte Locke der WAZ. Er wies zudem darauf hin, dass es sich um eine städtische Fläche handele.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016