Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Alt-Wolfsburg: Neuer Spielplatz für Schüler

Wolfsburg Alt-Wolfsburg: Neuer Spielplatz für Schüler

Weil auf dem Gelände der Peter-Pan-Schule im Februar giftige Schadstoffe gefunden und Flächen gesperrt wurden, haben die Kinder seitdem keinen Spielplatz mehr. Das ändert sich jetzt: Die Stadt errichtet zeitweilig auf dem ehemaligen Schulsportplatz der Grundschule Alt-Wolfsburg einen Spielplatz, die Arbeiten beginnen heute.

Voriger Artikel
SPD: Innenstadt leidet unter Verkehr
Nächster Artikel
Parkchaos in den Höfen: Anwohner sind sauer!

Ehemaliger Schulsportplatz der Grundschule Alt-Wolfsburg: Hier entsteht ein Spielplatz. Heute sollen die Arbeiten beginnen.

Quelle: Sebastian Bisch

Mit dem neuen Angebot will die Stadt erstmal einen Ausgleich schaffen. Umgesetzt werden von der alten Fläche das Karussell, eine Nestschaukel sowie Markise und Bolztore. Zusätzlich werden eine Doppelschaukel und Sandkasten aufgebaut. Die Gesamtkosten liegen bei rund 26.000 Euro.

Der neue Spielplatz bleibt aber nur eine Zeitlang, denn das gesamte Gelände wird wegen des geplanten Neubaus für die Heilpädagogische Kita der Lebenshilfe (nicht vor 2018) umgestaltet. Deshalb ließ die Stadt auch Ende 2014 den Boden rund um die Peter-Pan-Schule untersuchen, die Ergebnis lagen im Februar vor - und waren besorgniserregend: Es wurde eine Belastung mit polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffs (kurz PAK) festgestellt. Diese Stoffe können Krebs auslösen.

Sofort wurden die Flächen gesperrt, inklusive eines Spielplatzes. Es müssen rund 2000 Kubikmeter belastender Boden abgetragen und ausgetauscht werden. „Bislang wurde damit noch nicht begonnen, ein genauer Zeitpunkt steht noch nicht fest“, so Stadtsprecher Ralf Schmidt. Vorsorglich ließ auch die AWO-Kita ihr nahegelegenes Außengelände sperren und überprüfen. Dort stellten Experte nur eine geringe Belastung fest, der Boden soll vorsorglich ausgetauscht werden.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang