Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Alt-Wolfsburg: Kinder von unbekanntem Mann angegriffen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Alt-Wolfsburg: Kinder von unbekanntem Mann angegriffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 01.11.2017
Ohne ersichtlichen Grund schlug der Täter auf die Jugendlichen ein. Quelle: Archiv
Alt-Wolfsburg

Es war gegen 16.34 Uhr, als die beiden 11 Jahre alten Jungen vom dortigen Spielplatz in Richtung Tankstelle unterwegs waren.

Zeugen zeigen Zivilcourage

In Höhe der Bushaltestelle stand plötzlich ein unbekannter Mann bei den Kindern und schlug ohne vorhersehbaren Grund plötzlich auf die beiden Schüler ein. Beide Kinder wurden bei dem Übergriff zum Glück nur leicht verletzt. Zwei in der Nähe befindlichen Zeugen zeigten Zivilcourage und sprachen den Mann an. Dieser flüchtete daraufhin in Richtung Spielplatz Windmühlenbreite.

Die Zeugen riefen sofort die Polizei, die kurze Zeit später am Ort eintraf, den Sachverhalt aufnahm und die Eltern der Kinder informierte.

Täterbeschreibung:

Die beiden aufmerksamen Zeugen beschrieben den Täter wie folgt: Der Mann war zwischen 20 und 30 Jahre alt und etwa 180 cm bis 185 cm groß. Er hatte eine athletische Figur und war mit einer hellblauen Hose und einer schwarzen Jacke bekleidet.

Die Polizei hofft darauf, dass Anwohner oder auch Autofahrer den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können. Möglicherweise ist der Unbekannte anderen Zeugen schon früher aufgefallen. Hinweise nimmt die Polizeiwache in der Heßlinger Straße, Rufnummer 05361/4646-0 entgegen.

Das hat man auch nicht jeden Tag: Ein 14-Jähriger machte am Sonntagabend in einem Parkhaus an der Berliner Brücke Fahrübungen – sein Bekannter (19) hatte den jungen Mann ans Steuer seines Golf gelassen. Aufmerksame Zeugen alarmierten die Polizei.

01.11.2017

Ein VW-Tiguan, der im Bereich der Einmündung Breslauer Straße/Wohltbergstraße abgestellt war, stand gestern Morgen im Heckbereich in voller Ausdehnung in Flammen. Die Polizei geht nach ersten Erkenntnissen von Brandstiftung aus.

01.11.2017
Stadt Wolfsburg Reformationsjubiläum in Wolfsburg und den Ortsteilen - Himmlisch: Gottesdienste mit Musik und Aktionen

Das Wort „himmlisch“ in seiner positiven Bedeutung fiel am Dienstagabend beim Festgottesdienst zum 500. Jahrestag der Reformation in der Wolfsburger Christuskirche immer wieder. Zugleich lassen sich mit dem Adjektiv die vielen Darbietungen und Aktionen in den Kirchengemeinden in den Ortsteilen trefflich beschreiben.

31.10.2017