Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Almke: Einbruch in die Tankstelle
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Almke: Einbruch in die Tankstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 05.01.2014
Almke: Unbekannte brachen am Wochenende in die Tankstelle ein. Sie erbeuteten Bargeld und Zigarettenschachteln. Quelle: Photowerk (gg/Archiv)
Anzeige

Laut Polizei stiegen die Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag mit Gewalt über das Flachdach des Tankstellengebäudes in den Verkaufsbereich ein. Dort brachen sie zwei Spielautomaten auf und nahmen das Bargeld mit. Außerdem öffneten sie mit einem Trennschleifer einen Tresor: Das Geld, das im Tresor lag, klauten sie ebenfalls.

Nicht nur das: Sie griffen auch in die Verkaufsregale und steckten Zigarettenschachteln ein. „Wir wissen noch nicht, wie viele genau sie gestohlen haben“, sagte Tankstellenpächter Karl-Heinz Walter gestern der WAZ. Auch stehe noch nicht fest, wie viel Bargeld die Einbrecher gestohlen haben. Fest steht hingegen, wie die Täter verschwunden sind: wieder übers Dach.

Es war der zweite Einbruch in die Tankstelle innerhalb von zehn Monaten. Im März 2013 drangen ebenfalls Unbekannte übers Dach ins Gebäude ein, brachen Spieleautomaten und Tresor auf und verschwanden mit Bargeld und Zigaretten. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter der Telefonnummer 05361/46460.

bis

So eine lange Ölspur haben Wolfsburgs Feuerwehrleute noch nicht gesehen: Ein Golffahrer aus Calberlah hinterließ gestern einen 20 Kilometer langen Schmierfilm im Stadtgebiet. Rund 30 Feuerwehrleute brauchten über zwei Stunden, um die Spur abzustreuen.

05.01.2014

Unglaublich: Eine Wolfsburgerin (49) fuhr am Freitagabend mit ihrem Golf nach Barnstorf, um sich Zigaretten aus dem Automaten zu holen. Sie hatte 3,14 Promille!

05.01.2014

Böse Überraschung nach den Feiertagen: Mitarbeiterinnen der städtischen Kita am Klinikum entdeckten jetzt, dass Unbekannte ein Fenster eingeschlagen und Schränke durchwühlt hatten.

04.01.2014
Anzeige