Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Alles voller Vogelkot: Wildgänse haben den Badestrand erobert
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Alles voller Vogelkot: Wildgänse haben den Badestrand erobert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 12.06.2014
Graugänse, soweit das Auge reicht: Dutzende bevölkern den Strand am Allersee. Quelle: Andrea Müller-Kudelka
Anzeige

Eine Hundebesitzerin (64), die nicht namentlich genannt werden möchte, schimpft: „Ich habe immer einen Beutel dabei, um den Kot meines Hundes zu entsorgen. Trotzdem darf ich ihn hier nicht laufen lassen. Die Gänse machen überall hin und niemand macht es weg.“ Das stört auch Evelyn Müller (74): „Ich habe nichts gegen Gänse, aber das nimmt Überhand“, findet sie. Adelheid Ehrenreich (68) kennt das Problem auch vom Neuen Teich: „Wenn es schwül ist, stinkt es - das hält man kaum aus.“

Mittwochnachmittag waren rund 100 Tiere unterwegs, Kioskbetreiber Aytekin Ziya (74) berichtet, dass sich nachts bis zu 300 am Allersee-Strand versammeln. „Für Badegäste ist es nicht schön, wie es dort aussieht“, sagt er. Barbara Heidtke (64) meint: „Schwimmen gehe ich hier sicher nicht mehr!“

Doch es gibt auch andere Ansichten. „Mich stören die Gänse nicht, ich laufe einfach drumrum“, sagt Jogger Daniel Wosnitza (32). Christiane Kalina (38) findet Zigarettenkippen am Strand viel schlimmer als den Gänsekot: „Das ist nun mal ein See und kein Freibad, Tiere gehören hierher.“ Und Gänse-Fan Birgit Schabilitzky (64) hat einen Trost für die Kritiker: „Ende Juni ist die Mauser vorbei, dann fliegen viele Vögel wieder weg.“

Ab August, so kündigte die Stadt an, sei auch wieder eine Jagd möglich. Ziya sieht darin aber keine Lösung. Sein Vorschlag: eine Art Antibabypille für Gänse: „Nicht abschießen, sondern die Brut begrenzen.“

amü

Anzeige