Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Allersee: Rätsel um Tod des Rollstuhlfahrers

Welche Brücke benutzte der Rentner? Allersee: Rätsel um Tod des Rollstuhlfahrers

Der mysteriöse Tod des 81-jährigen Rollstuhlfahrers, der in den Allersee gestürzt war (WAZ berichtete), gibt der Polizei weiter Rätsel auf.

Voriger Artikel
Schillerschule bekommt einen „Lese-Dschungel“
Nächster Artikel
Designer Outlets: Alles klar für den Neubau

Todesfall am Allersee: Die Polizei sucht Zeugen, die den 81-Jährigen in diesem Rollstuhl gesehen haben.

Quelle: Photowerk (mv)

Die Ermittler hatten gehofft, die Umstände mit Hilfe von Zeugen klären zu können. „Doch bislang hat sich niemand gemeldet“, so Sprecher Klaus-Dieter Stolzenburg.

Sicher ist inzwischen, dass sich der 81-Jährige nicht mit einem Rollstuhl-Mobil zum Allersee fahren ließ. Nachfragen ergaben, dass niemand den Rentner am Dienstag beförderte. Somit muss er allein von seinem Pflegeheim in der Goethestraße zum Allersee gefahren sein – und dabei Berliner Brücke oder Schlachthofbrücke über den Kanal benutzt haben.

Die Polizei bittet weiterhin Zeugen, sich unter Telefon 05361/46460 zu melden.

bm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr