Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Allersee: Park-Chaos sorgt wieder für Ärger

Wolfsburg Allersee: Park-Chaos sorgt wieder für Ärger

Das Park-Chaos am Allersee verschärft sich wieder: Mehrmals wurden in dieser Woche Falschparker ermahnt oder abgeschleppt, weil sie die Feuerwehrzufahrt blockierten. „Da kennen wir kein Pardon“, sagt Polizeisprecher Thomas Figge.

Voriger Artikel
Auto-Kino von Volkswagen: Kartenvorverkauf startet
Nächster Artikel
Disney-Comic: Hasebe und Josué retten die WM!

Abschlepper im Einsatz: Falschparker am Allersee bleiben ein großes Problem.

Quelle: Foto: Hensel

Ordnungsamt und Polizei kontrollieren mehrmals wöchentlich die Parksituation im Allerpark. Zuletzt riefen Mitarbeiter des Ordnungsdienstes am Mittwoch ein Abschleppunternehmen zur Hilfe, weil Autofahrer den Weg zum Kolumbianischen Pavillon versperrten. Glück für die Verkehrssünder: „Gerade, als das Unternehmen mit dem Abschleppen beginnen wollte, kamen die Fahrer“, so Stadtsprecherin Stefanie Geisler. Trotzdem wird die Stadt von den Autofahrern Gebühren für eine „kostenpflichtige Leerfahrt“ einfordern.
Das Park-Problem am Allersee existiert seit Jahren. Die Stadt verweist auf die rund 2300 ausgewiesenen Allerpark-Stellplätze. Trotzdem: „In den Abendstunden und an Wochenenden wird der Allerpark von Falschparkern überzogen“, sagt Figge.
Bald sollen als Gegenmaßnahme Park-Schranken aufgebaut werden. Der Rat der Stadt hat dem bereits zugestimmt (WAZ berichtete). Derzeit laufen Gespräche mit den Allerpark-Anliegern, um die unterschiedlichen Interessen unter einen Hut zu bringen.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr