Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Allersee: Badegäste beschweren sich über Gänse-Kot am Ufer
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Allersee: Badegäste beschweren sich über Gänse-Kot am Ufer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 02.07.2010
Tretminen am Allersee: Gänse-Haufen verdrecken zurzeit den Strand. Das Bade-Vergnügen für Jung und Alt ist getrübt. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

Besonders im Sand am Nordufer liegen viele schwarz-grünliche Haufen. Josef Zimmer geht jeden Tag im Allersee schwimmen und ärgert sich: „Man kommt kaum ins Wasser, ohne in den Dreck zu treten. Das ekelt einen an“, so der 85-Jährige.
Nadine Schild erhebt wegen der Gänse-Exkremente ebenfalls Vorwürfe gegen die Stadt: „Hier am Allersee wurde so viel gemacht, aber auf solche Sachen wird nicht geachtet“, so die 27-Jährige.
Stimmt nicht, sagt Ralf Schmidt, Sprecher der Verwaltung: „Wir haben nahezu jeden Tag Personal im Einsatz, um den Gänse-Kot zu entfernen.“ Dummerweise funktioniere die Verdauung der Vögel in den letzten Tagen aber besonders gut und sie hinterließen deshalb zurzeit auch besonders viele Haufen.
Mitte Juli könnte sich die Lage am Allersee entspannen. Mit dem Ende der Schonzeit für Gänse will die Stadt mit Hilfe der Jägerschaft versuchen, das Federvieh durch Schüsse zu vertreiben.

bm

Schon wieder ein Einbruch in eine Gaststätte: Diesmal traf es das Ristorante Tarantella in der Reislinger Straße. Unbekannte Täter brachen in der Nacht zu gestern ein Fenster auf und entwendeten einen Fernseher, den Sparkasten, zwei Flaschen Grappa und ein Handy aus dem Lokal.

02.07.2010

Das war ein Auftakt nach Maß: Die Gartenromantik öffnete gestern ihre Tore, 6000 Besucher strömten auf das Ausstellungsgelände am Schloss. Michael Raedeke vom Veranstalter ECM war hoch zufrieden.

02.07.2010

Ein Hubschrauber über Wolfsburg hat in der Nacht zu gestern für Aufregung bei vielen Bürgern gesorgt. Zahlreiche Anrufer meldeten sich bei der Polizei und beschwerten sich über nächtlichen Fluglärm durch den Helikopter. Die Polizei steht vor einem Rätsel.

02.07.2010
Anzeige