Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Allerpark: 350 Arbeitsplätze und Millionen von Besuchern
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Allerpark: 350 Arbeitsplätze und Millionen von Besuchern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 15.06.2010
Echter Besuchermagnet: Vor zehn Jahren fasste der Rat den Beschluss, den Allerpark aufzuwerten. Die Wolfsburg AG zog jetzt eine positive Bilanz.
Anzeige

2009 nutzten mehr als zwei Millionen zahlende Besucher die Attraktionen. Die Wolfsburg AG als Vermarkter zieht positive Bilanz. Ihr neuster Coup: Ein Konzert mit Pop-Ikone Nena.
„Damals beim Beschluss für den Masterplan hat kaum jemand damit gerechnet, was aus dem Allerpark werden kann“, erinnert sich Manfred Günterberg, Geschäftsbereichsleiter Freizeitwirtschaft bei der Wolfsburg AG. Heute gibt es im Allerpark 350 feste Arbeitsplätze und rund 1000 Jobs für Saisonkräfte. 20 Millionen Euro, davon 50 Prozent EU-gefördert, habe die Stadt in die Infrastruktur des Park gesteckt. Hinzu kamen 100 Millionen Euro an privaten Investitionen für die Attraktionen.
Hochseilgarten, Bowlingcenter, SoccaFive Arena – zahlreiche Attraktionen haben die privaten Investoren im 130 Hektar großen Allerpark geschaffen. Zu den Veranstaltungen im Allerpark kommen seither regelmäßig tausende Besucher.
Als nächstes hat die Wolfsburg AG ein kostenloses Open-Air-Konzert organisiert: Bei der NDR2-Party am 17. Juni tritt Nena („99 Luftballons“) kostenlos auf. Mit dabei ist auch Deutschlands beste Partyband „Springbreax“ und die Macher der Kultband „Fury In The Slaughterhouse“, Thorsten und Kai Wingenfelder.

Die Rathaus-Einbrecher hatten leichtes Spiel. Völlig unbemerkt konnten die Täter eine Fensterscheibe einschlagen, Büros aufbrechen und Kassenautomaten knacken. Eine Alarmanlage gab es nicht, auch das Wechselgeld wurde nicht im Tresor verschlossen.

15.06.2010
Stadt Wolfsburg Die Autostadt als Party-Hochburg - Erfolg: Mondo, Nach Sechs und Hafenclub

Hafenclub – die Autostadt ist ein Garant für gute Partys. Die WAZ blickt zurück:

14.06.2010

Steht die Markthalle doch noch vor einer positiven Zukunft? Die Neuland will das Gebäude in den nächsten Monaten teilweise schließen und umbauen. Danach ist eine Neueröffnung mit neuem Konzept und neuen Mietern geplant.

14.06.2010
Anzeige