Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Alle im SoFi-Fieber: „Einfach spektakulär“

Wolfsburg Alle im SoFi-Fieber: „Einfach spektakulär“

In Wolfsburg wanderte der Blick gestern überall zum Himmel. Die WAZ hörte sich um: Willi Apwisch (65) meinte zur Sonnenfinsternis: „Es ist einfach spektakulär, so etwas live zu erleben.“ Schülerin Miriam Koch (18) war sich sicher : „So etwas sehe ich sonst vielleicht nie wieder...“

Voriger Artikel
Sonnenfinsternis: Alle schauten gen Himmel
Nächster Artikel
Zehn Jahre Phaeno: 40 Exponate überarbeitet

Ungewöhnliche Hilfsmittel: Gäste des „Vorsfelder Hof“ beobachteten die Sonnenfinsternis mit einer Isolierfolie.

Einige brachten auch Opfer. Tabea Kranz (19) und Kai-Robben Rex (27) hatten Brillen für 20 Euro im Internet ersteigert. Das habe sich gelohnt, fanden sie: „Es ist toll!“ Vitali Pritzkau (34) lieh sich eine Brille aus und bemerkte: „Damit könnte man heute wirklich ein Geschäft machen.“

Musste man aber nicht: Daniela Beckmann (Reisebüro Derpart) stellte die Brille, die sie von einem Reiseveranstalter geschenkt bekommen hatte, gern kostenlos zur Verfügung. Hildegard Wendt (82) war nach einem Sonnen-Blick schwer beeindruckt: „So etwas habe ich noch nie gesehen - die letzte Sonnenfinsternis haben wir verpasst.“ Steffi Böttger (31) erinnerte sich ans Jahr 1999: „Da sah das fast genauso aus.“

Faszinierend: Hunderte Wolfsburger waren vom Anblick der Sonnenfinsternis begeistert.

Zur Bildergalerie

Ulrike Zschätsch (29) besorgte sich am Planetarium extra eine großformatige Spezialfolie zum Gucken und Priscilla Stoye (30) probierte sowohl eine Brille als auch ein Teleskop aus. „Durch die Brille sieht man besser“, fand sie. Klaus Oldenburg (78) guckte mit seinen Enkeln durch eine aus Pappe, Klopapierrollen und Klebeband selbst gebastelte Lochbildkamera.

Planetariums-Vorführer Michael Schomann interessierte sich dagegen mehr für die Menschen: Er befestigte mit Klebeband eine Kamera an einer Laterne, um das Happening am Klieversberg im Zeitraffer aufzuzeichnen. „Die macht alle drei Sekunden ein Foto“, erklärte er, „das werden 3000 Bilder.“

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Faszinierendes Schauspiel: Wegen der Sonnenfinsternis (oben) lenkten gestern zwischen 9 und 11 Uhr Hunderte die Blicke gen Himmel.

Von 9 bis 12 Uhr herrschte gestern Ausnahmezustand am Planetarium. Und auch überall sonst in Wolfsburg blickten Menschen gebannt in den Himmel, um die Sonnenfinsternis (SoFi) zu beobachten. Wer eine der begehrten Schutzbrillen hatte, fand plötzlich viele neue Freunde.

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände