Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 12° Regenschauer

Navigation:
Alkoholkontrollen: 54-Jähriger zweimal erwischt

Wolfsburg Alkoholkontrollen: 54-Jähriger zweimal erwischt

Alkoholkontrollen an Silvester und Neujahr: Dabei erwischte die Polizei einige Alkoholsünder. Ein 54-Jähriger aus Lohmar/Nordrhein Westfalen war am Neujahrsmorgen so betrunken, dass er bei der Kontrolle im Kiebitzweg kaum stehen konnte.

Voriger Artikel
WMG-Jahresprogramm: So bunt wird das Jahr 2016
Nächster Artikel
Autostadt: Bambinis trainieren auf dem Eis

Alkoholkontrolle: Die Polizei erwischte an Silvester und Neujahrstag mehrere betrunkene Autofahrer.

Quelle: Archiv (Symbolfoto)

Der Mann fuhr mit seinem Fiat am Freitag gegen 6.45 Uhr zu einer nahe gelegenen Tankstelle, um sich mit Getränken zu versorgen. Als er von dort aufbrach, erhielt die Polizei einen Hinweis auf den alkoholisierten Autofahrer. Die Beamten verfolgten ihn bis zum Kiebitzweg: Auf dem Weg dorthin hielt der Fiat-Fahrer mehrmals an und fuhr dann wieder langsam weiter. Als die Polizei den Wagen dann im Kiebitzweg gestoppt hatte, setzte der Fiat plötzlich zurück und hätte beinahe den zivilen Streifenwagen gerammt.

Den Grund für die auffällige Fahrweise fanden die Einsatzkräfte schnell heraus: Der 54-Jährige war so stark alkoholisiert, dass er kaum stehen konnte. „Sein Gang war ein einziges Taumeln“, so die Polizei. Eine Blutprobe sei nicht möglich gewesen. Die Beamten entzogen ihm die Fahrerlaubnis.

Damit war der Fall für die Polizei aber noch nicht abgeschlossen: Der Mann setzte sich trotz Verbots am nächsten Tag wieder hinters Steuer. Eine andere Streife griff ihn mittags auf der Heinrich-Nordhoff-Straße auf. Nun muss sich der Mann außerdem noch wegen Fahrens ohne Führerschein verantworten.

Der höchste gemessene Wert bei den Alkoholkontrollen lag bei einem Fahrer aus Gifhorn bei 1,13 Promille. Er muss mit einer Geldbuße rechnen, außerdem ist der Führerschein für mehrere Monate weg.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
Deutschland-Slowakei: Gifhorner EM-Jubel

Was halten Sie vom Brexit?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr