Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Alkoholfahrt verursacht hohen Schaden

Wolfsburg Alkoholfahrt verursacht hohen Schaden

Diese Tierrettung kann teuer werden: Der Versuch, einer alkoholisierten Verkehrsteilnehmerin einem Kleintier auszuweichen, verursacht einen Schaden von ca. 12.000 Euro und zieht ein Strafverfahren nach sich.

Voriger Artikel
Nordstadt: Bürgerinitiative formiert sich
Nächster Artikel
Dreist! Büro eines Supermarktes ausgeraubt

Eine Alkoholfahrt endet für eine 21-Jährige mit einem Strafverfahren.

Quelle: Archiv

Am frühen Samstagmorgen befuhr eine 21-jährige Wolfsburgerin mit einem Audi die Schulenburgallee. Höhe Bushaltestelle Allerstraße wich sie einem Kleintier aus und fuhr gegen einen Ampelmast, so dass das Fahrzeug auch nicht mehr fahrbereit war. Geschätzter Gesamtschaden ca. 12000 Euro.

Zunächst entfernte sich die junge Wolfsburgerin vom Unfallort und vertraute sich Freunden an. Schließlich sah man aus der Ferne, dass die Polizei bereits während ihrer Streifentätigkeit auf den spektakulären Unfall aufmerksam wurde. Bei der Überprüfung der Fahrzeugführerin wurde schließlich festgestellt, dass sie nicht unerheblich alkoholisiert war. Der Führerschein wurde sichergestellt und nach Entnahme einer Blutprobe ein Strafverfahren eingeleitet sowie das weitere Führen von Fahrzeugen untersagt.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016