Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Alkohol und Drogen

Wolfsburg Alkohol und Drogen

Betrunken, zugedröhnt oder ohne Führerschein: Am Wochenende fischte die Polizei einige Autofahrer aus dem Verkehr, die nicht mehr hätten am Steuer ihres Wagens sitzen dürfen.

Voriger Artikel
Nach der Party in die Zelle
Nächster Artikel
In der Badewanne zum Sieg: Badeland kürt die Europameister

Am Samstagmorgen gegen 5 Uhr stoppten Polizisten einen 28-Jährigen aus dem Bördekreis, der auf der Pestalozziallee mit einem Skoda Octavia unterwegs war. Ausweispapier hatte er keine bei sich. Er wollte die Polizisten in die Irre führen und gab falschen Personalien an - allerdings verhaspelte er sich mehrfach, so dass sein Täuschungsversuch missglückte. Außerdem stellte sich heraus, dass der Mann Drogen genommen hatte. Irgendwann erklärte er der Polizei bereitwillig, dass er seit drei Jahren regelmäßig Amphetamine nehme und deshalb auch schon seinen Führerschein abgeben musste.

In der Nacht zu Sonntag fielen gleich drei Autofahrer auf, die betrunken auf Wolfsburgs Straßen unterwegs waren: Ein 22-Jähriger befuhr mit einem Polo den Schlesierweg. Er hatte 1,42 Promille im Blut - und besaß keinen Führerschein. Gegen 1.50 Uhr stoppte die Polizei einen 29-Jährigen Rumänen auf der Seilerstraße - mit 1,16 Promille. Und gegen 2.04 Uhr wurde eine 40 Jahre alte Frau kontrolliert, die auf der Beuthener Straße unterwegs war. Sie gab an, nur ein Glas Wein getrunken zu haben. Doch der Alcotest sprach eine andere Sprache: 0,86 Promille. Einen Führerschein hatte die Frau im Übrigen auch nicht bei sich.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr