Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Alkohol- und Drogen: 845 Autos angehalten

Wolfsburg Alkohol- und Drogen: 845 Autos angehalten

Montag bis Sonntag beteiligte sich die Polizei Wolfsburg/Helmstedt an den länderübergreifenden Drogen- und Alkoholkontrollen. In dieser Zeit kontrollierten 116 Polizeikräfte an 16 Stellen in Wolfsburg und  Helmstedt. Insgesamt 845 Fahrzeuge wurden von den Beamten einer  Kontrolle unterzogen.

Voriger Artikel
Schon wieder drei Einbrüche in Wohnhäuser
Nächster Artikel
A39: Unfall mit drei Fahrzeugen

Die Polizei führte 68 Alkoholtests durch, von  denen elf positiv ausfielen. 41 Mal testeten die Beamten auf Drogen,  bei vier Fahrern bestätigte sich der Verdacht.

Der auffälligste Fall war ein 54 Jahre alter Wolfsburger, der ohne Führerschein und mit einem Atemalkoholwert von 2,39 Promille am Sonntag gegen 14 Uhr auf der Heinrich-Nordhoff-Straße mit einem VW Golf unterwegs war. Der 54-Jährige  war Verkehrsteilnehmern aufgefallen, weil er in Schlangenlinien von  der Autobahn nach Wolfsburg unterwegs war. Der Fahrer muss jetzt mit  einem Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Straßenverkehr rechnen.

Im Bereich der Verkehrsunfälle mit Verletzten gehört die  Beeinflussung von Alkohol seit Jahren zu den Hauptunfallursachen,  insbesondere bei Verkehrsunfällen mit Schwerverletzten. Fahrten unter Drogeneinfluss mit und ohne Verkehrsunfall sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Daher erhöht die Polizei hier die Anzahl der  Kontrollen.

  • Im Bereich der Polizei Wolfsburg-Helmstedt wurden im Jahr 2013  insgesamt 513 Fahrten unter Alkohol und Drogen festgestellt. Hinzu  kommen in diesem Zeitraum 99 Unfälle, bei denen einer der beteiligten Unfallfahrer unter Alkoholeinfluss stand. Bei weiteren sechs Unfällen war einer der beteiligten Fahrzeugführer unter  Betäubungsmitteleinfluss.
  • Für dieses Jahr ist abzusehen, dass sich die Zahl der Fahrten  unter Alkohol- bzw. Drogeneinfluss nochmals erhöht hat.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg