Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Alkohol am Steuer: Mehrere Trunkenheitsfahrten am Wochenende

Verkehrskontrollen in Wolfsburg Alkohol am Steuer: Mehrere Trunkenheitsfahrten am Wochenende

Fahren unter Alkoholeinfluss: Am Wochenende kam es zu mehreren Verkehrsdelikten, bei denen Fahrer sich betrunken hinters Steuer gesetzt hatten und so den Verkehr gefährdeten. Durch Kontrollen konnte die Polizei drei Fahrer aus dem Verkehr ziehen.

Voriger Artikel
Strammstehen beim Ausbilder Schmidt
Nächster Artikel
Drei Pkw-Aufbrüche im Wolfsburger Stadtgebiet

Bei Polizeikontrollen am Wochenende wurden mehrere alkoholisierte Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen.

Quelle: Archiv

Wolfsburg. Am Freitagabend gegen 20.38 Uhr meldete ein Zeuge einen vermutlich betrunkenen Fahrer eines Seat bei der Polizei Wolfsburg. Die Beamten konnten den Mann auf der Berliner Brücke lokalisieren. Doch der Fahrer reagierte auf die Blaulichtzeichen der zunächst Polizei nicht.

Erst als sich die Beamten mit dem Streifenwagen vor den Pkw setzten und ihn so zum Anhalten zwangen, stoppte der Mann.

Ein durchgeführter Alkoholtest beim 53-jährigen Fahrzeugführer ergab einen Wert von 2,04 Promille. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

47-Jähriger aus dem Verkehr gezogen

Am Samstag gegen 03.55 Uhr wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der Berliner Brücke ein 47-jähriger Fahrzeugführer aus Karlsbad überprüft.

Bei ihm wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. En Test ergab einen Wert von 1,11 Promille. Dem Fahrer wurde ebenfalls eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Kontrolle auf der Braunschweiger Straße

Bei ein einer weiteren Verkehrskontrolle um 03.50 Uhr auf der Braunschweiger Straße wurde ein 24-jähriger Wolfsburger mit seinem VW Golf kontrolliert.

Beim Fahrzeugführer stellten die eingesetzten Beamten Atemalkoholgeruch sowie gerötete Bindehäute und erweiterte Pupillen fest. Ein Alkoholtest vor Ort wurde abgelehnt. Auf Grund der Feststellungen wurde der Beschuldigte für eine Blutentnahme zur Wache gebracht.

Der Wolfsburger führte nun doch freiwillig einen Alkoholtest durch und erreichte einen Wert von 1,42 Promille. Blutprobe, Führerscheinsicherstellung und Strafanzeige folgten.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr