Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Alkohol am Steuer: Mann landet im Straßengraben

Verkehrsunfall Alkohol am Steuer: Mann landet im Straßengraben

Am Samstagabend war ein 54-jähriger Wolfsburger auf der Hubertusstraße an der Kreuzung zur K46 (Jembker Straße) mit seinem VW Multivan im Straßengraben gelandet. Der Mann hatte aufgrund von Alkoholkonsum die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, blieb zum Glück aber unverletzt.

Voriger Artikel
Baumängel: Stadt schließt AWO-Kita für immer
Nächster Artikel
17-Jähriger attackiert Beamte und beschädigt Polizeiwagen

Hubertusstraße: An der Kreuzung zur K46 (Jembker Straße) fuhr der Mann gerade aus weiter in den Graben.

Wolfsburg. Der Unfall, der sich am Samstag gegen 21.40 Uhr ereignet hatte, war einer Funkwagenbesatzung der Polizei Wolfsburg aufgefallen.

Der VW Multivan mit Wolfsburger Kennzeichen war im Einmündungsbereich Hubertusstraße/K46 in den Graben gefahren. Der 54-jährige Wolfsburger saß zu diesem Zeitpunkt noch am Steuer seines Fahrzeuzges.

Fahrer befreit sich selbst

Nachdem dieser unverletzt sein Fahrzeug verlassen hatte, konnten die Polizeibeamten Alkoholgeruch in seiner Atemluft feststellen. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest führte zu einem Ergebnis von 2,76 Promille.

Daraufhin wurde der Fahrer mit zur Polizeidienststelle genommen, wo eine Blutprobe durchgeführt und der Führerschein sichergestellt wurde. Nach Untersagung der Weiterfahrt konnte der Unfallfahrer die Dienststelle verlassen.

Sein Fahrzeug, an dem ein Schaden von ca. 5000 Euro entstanden war, musste durch eine Abschleppfirma geborgen werden.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr