Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Alarm am Bahnhof: Frau lief vor den Zug
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Alarm am Bahnhof: Frau lief vor den Zug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 21.09.2013
Gestern am Bahnhof: Die Polizei suchte nach einer jungen Frau, Züge mussten stoppen, die Strecke war fast eine Stunde lang gesperrt. Quelle: Photowerk (rpf)
Anzeige

Gegen 13 Uhr fuhr der ICE aus Berlin an Gleis 1 im Wolfsburger Hauptbahnhof ein. In diesem Moment sahen mehrere Passagiere und Bahnmitarbeiter die 20-Jährige über den Bahnsteig in Richtung der Bahnschienen rennen. Anschließend sprang sie in den Kanal, kam wieder heraus und rannte zurück zu den Schienen. Die Zugführerin legte sofort eine Vollbremsung ein, Polizei und Rettungsdienst wurden alarmiert.

Die Berufsfeuerwehr rückte mit 13 Einsatzkräften samt Rettungswagen und Notarzt zum Bahnhof aus. Zusammen mit der Bundespolizei suchten die Feuerwehrleute mit Wärmebildkameras die Bahnlinie auf mehreren hundert Metern ab - denn zu diesem Zeitpunkt war noch unklar, ob die 20-Jährige nicht doch unter den Zug geraten war..

Dann die Entwarnung: Anhand der Personenbeschreibung griffen Polizisten die junge Wolfsburgerin völlig durchnässt im Hellwinkel auf. „Sie machte bislang sehr wirre Aussagen“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus auf WAZ-Anfrage. Die Frau sei deshalb dem Sozialpsychiatrischen Dienst übergeben worden.

Während des Einsatzes am Bahnhof wurde die komplette Bahnstrecke gesperrt. Es kam zu erheblichen Behinderungen und Verspätungen von bis zu 45 Minuten.

rpf

Anzeige