Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ahnenforscher sucht noch Mitstreiter
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ahnenforscher sucht noch Mitstreiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 24.08.2016
Sucht noch Mitstreiter: Der Wolfsburger Ahnenforscher Bernd Kinzel. Quelle: Foto: Britta Schulze
Anzeige

„Vor zwölf Jahren habe ich intensiv mit der Ahnenforschung begonnen“, sagt er. Es gehe ihm dabei nicht nur um die eigene Familie, auch wenn das der ursprüngliche Ansporn war. „Ich bin in Berlin großgeworden, meine Eltern kamen aus Schlesien und mein Großvater schwirrte überall herum“, erzählt der Wolfsburger. Als der Großvater in Mühlheim starb, fing Künzel an zu forschen - und verfolgte die Wurzeln bis zurück ins Jahr 1794. „Da fangen die Kirchenbücher an“, erläutert der Ahnen-Experte.

In Kirchenbüchern sind Taufen, Hochzeiten und Todesfälle verzeichnet. Eine Quelle, die Kinzel mit Hilfe des Internets vielen anderen zugänglich machen will. Zurzeit erfasst er Daten für das Ortsfamilienbuch Neiße.

Wo man Unterlagen findet und wie man sie verarbeitet, will er anderen nahe bringen. Auch, weil für einen allein die Aufgabe kaum zu bewältigen ist. Der Rentner arbeitet unter anderem mit dem Institut für Zeitgeschichte zusammen. Es bleibe ein Hobby, sagt er - allerdings eines, dass ihn täglich bis zu 14 Stunden beschäftigt, wenn er die Daten der in Wolfsburg verstorbenen Personen aus den einstigen Ostprovinzen sammelt und in einem Verzeichnis speichert.

  • Wer ihn unterstützen will oder Tipps braucht, kann Bernd Kinzel per E-Mail kontaktieren (laagberger@kabelmail.de). Einen Einblick in das Hobby vermittelt seine Homepage: bernd-kinzel.de.

Wolfsburg. Gerade ist das Gourmetfest zu Ende gegangen, da wird auch schon wieder munter weitergeschlemmt in Wolfsburg: Das „Street Food Festival“ kommt zum zweiten Mal nach Wolfsburg. Am komenden Samstag und Sonntag, 27. und 28. August, stehen die Stände und Trucks am Hallenbad-Kulturzentrum, der Eintritt frei.

24.08.2016

Branschweig. Zwölf Jahre Haft wegen Totschlags fordert Staatsanwalt Christian Wolters im Prozess vor dem Landgericht Braunschweig gegen den 24-jährigen Asylbewerber aus Liberia, der einen 33-Jährigen in Fallersleben aus Eifersucht erstochen haben soll. „Für mich besteht kein Zweifel“, so Wolters.

23.08.2016

Wolfsburg. Die Eröffnung des neuen FH-Labors in der Kleiststraße verzögert sich. Der Neubau für die Ostfalia wird nicht wie geplant zum Sommersemester, sondern wohl erst zum Wintersemester 2017 in Betrieb gehen können. Noch vor Kurzem hatte das staatliche Baumanagement die Eröffnung für Ostern terminiert.

26.08.2016
Anzeige