Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Ärztemangel: Bürger sorgen sich bereits
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Ärztemangel: Bürger sorgen sich bereits
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 14.03.2015
Blutdruck messen beim Hausarzt: Wolfsburg droht der große Ärztemangel, auch Bürger sind deshalb schon verunsichert. Quelle: Solvay
Anzeige

„Der Laagberg ist ärztlich unterversorgt“, schrieb eine besorgte Leserin der WAZ. Und die Situation werde sich verschärfen, wenn demnächst ein Hausarzt seine Praxis schließe, ein Nachfolger sei nicht in Sicht.

Ganz so dramatisch sieht Ortsbürgermeister Adam Ciemniak die Situation nicht. Im geplanten Einkaufszentrum am Schlesierweg könnten auch neue, moderne und damit attraktive Praxen entstehen: „Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir dann auch Nachfolger für ausscheidende Ärzte finden.“ Grundsätzlich sei allerdings auch ihm bewusst, dass es Wolfsburg „in einigen Stadtteilen bereits mangelt“.

Auch die Stadt sorgt sich, legte ein millionenschweres Ansiedlungsprogramm für Ärzte auf (WAZ berichtete mehrfach). Und die Kassenärztliche Vereinigung (KVN) warnt, dass der hausärztliche Versorgungsgrad schon heute bei nur 87,4 Prozent liege - und 40 Prozent der Hausärzte über 59 Jahre alt sind und in den nächsten Jahren in Ruhestand gehen werden.

Auch deshalb veranstalten Stadt und KVN am Freitag in der Autostadt ein großes Symposium mit Fachvorträgen und Werbung für die VW-Stadt, Thema: „Wolfsburg sucht Hausärzte“.

fra

Zwei Stunden lang stritt der Angeklagte alles ab, dann kam doch noch das Geständnis. Und das rettete ihn womöglich vor dem Knast: Wegen sexueller Nötigung wurde ein 28-Jähriger vom Schöffengericht gestern zu neun Monaten Haft mit Bewährung verurteilt.

14.03.2015

Eine lange Diskussion führten die Fraktionen im Rat der Stadt gestern über das geplante Bildungshaus am Klieversberg (Schätzpreis: 62 Millionen Euro). Relativ einig waren sich alle über die Richtung für die Planungen des Verkehrskonzepts im Südosten. Ratsherr Norbert Lem (SPD) protestierte allerdings heftig.

14.03.2015

Mit hohen Spritpreisen haben sich die meisten Autofahrer zähneknirschend abgefunden. Dass Benzin allerdings in Wolfsburg im Durchschnitt immer deutlich teurer als etwa in Braunschweig ist, sorgt für ziemlichen Ärger. Doch wie kann das sein?

11.03.2015
Anzeige