Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ärger wegen Einlagen: Schmerzen und Kosten

Wolfsburg Ärger wegen Einlagen: Schmerzen und Kosten

Schlechte Erfahrungen mit einem Hersteller orthopädischer Einlagen hat der Wolfsburger Alex Berger (74) gemacht. Nachträglich erfuhr er, dass das Geschäft, das er aufgesucht hatte, von seiner Krankenkasse gar nicht anerkannt ist - er bleibt auf den Kosten sitzen und ärgert sich.

Voriger Artikel
WAZ-Helme für Radfahrer: Sicher durch den Sommer!
Nächster Artikel
Bluttat in Vorsfelde: Mann auf offener Straße niedergeschossen

Alex Berger und seine falschen Schuheinlagen: Der Wolfsburger hat Schmerzen und bleibt zudem auf den Kosten sitzen.

Quelle: Foto: Hensel

„Ich möchte andere Patienten warnen“, sagt er.

Seit Jahren trägt der Rentner Einlagen. Weil sein Stammgeschäft schloss, suchte er jetzt erstmals einen anderen Laden auf. „Er machte einen fachgerechten Eindruck, aber das Resultat ist katastrophal“, schimpft Berger. Als er die neuen Einlagen trug, bekam der 74-Jährige starke Rücken- und Schulterschmerzen. Erst später habe er festgestellt, dass die Maße für die Höhe der beiden Einlagen vertauscht worden waren.

Ein wenig stutzig sei er bereits geworden, als der Geschäftsmann um Barzahlung bat, meint Berger. Er ging aber trotzdem darauf ein. Die 140 Euro, die er bezahlt hat, muss er abschreiben. Denn auch die Techniker-Krankenkasse, bei der Alex Berger versichert ist, kann jetzt nicht mehr helfen. „Kosten für orthopädische Hilfsmittel übernehmen wir nur, wenn die Patienten zu einem unserer Vertragspartner gehen“, so eine Sprecherin der Kasse, „wenn es dann Beschwerden gibt, werden die von uns geprüft und im Ernstfall wird so ein Vertrag sogar gelöst.“

Von Barzahlung wie in Bergers Fall rät die Kasse ab. „Im Normalfall verweisen die Geschäftsleute bei einer ärztlichen Verordnung auf zuständige Kollegen, wenn sie nicht mit uns abrechnen können.“ Pflicht sei das aber nicht. „Bei Herrn Berger ist es wirklich schlecht gelaufen“, so die Sprecherin.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang