Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Achtung! A 39 heute seit 18 Uhr voll gesperrt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Achtung! A 39 heute seit 18 Uhr voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 26.10.2018
Blick auf die A 39 mit Baustelle: Seit Wochen sind bei Autofahrern im Bereich Wolfsburg starke Nerven gefragt. Quelle: Archiv
Wolfsburg

Autofahrer aufgepasst: Die Autobahn 39 wird heute ab 18 Uhr zwischen Mörse und Flechtorf, Fahrtrichtung Braunschweig, für rund 24 Stunden komplett gesperrt. Hintergrund ist der Abbau der Baustelle in diesem Bereich. Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen.

Umleitungen werden ausgeschildert, teilte die zuständige Landesbehörde für Straßenbau mit. Während der Vollsperrung wird der Verkehr in Richtung Wolfsburg einspurig geführt, ebenso in die entgegengesetzte Richtung im Anschluss an die Vollsperrung.

Das Abfahren von der Braunschweiger Straße kommend nach Mörse auf die L 294 in Richtung Gewerbegebiet Heinenkamp soll bereits am Samstagvormittag wieder möglich sein.

Die gesamten Arbeiten zum Rückbau sollen bis Montag, 29. Oktober, 5 Uhr, beendet sein. Witterungsbedingte Verzögerungen seien grundsätzlich möglich, so ein Sprecher der Landesbehörde für Straßenbau.

Zudem könne es durch Restarbeiten in den folgenden Nächten leichte Behinderungen in Fahrtrichtung Wolfsburg geben. Wegen Arbeiten an der Beschilderung sei in den kommenden Wochen außerdem noch mit Behinderungen durch eingeengte Fahrstreifen in beiden Fahrtrichtungen zu rechnen.

Von Michael Lieb

„Stop-Hand“, „Bohrer-Blick“ und „Bärenstimme“: In einer Projektwoche haben die Grundschüler aus Westhagen gelernt, mit Konflikten umzugehen. Der Clou: Die Erwachsenen hatten die Übungen zuvor an sich selbst ausprobiert.

26.10.2018

Ein VfL-Fan der ersten Stunde hat die Jury der Casting-Show „The Voice of Germany“ überzeugt. Seinem Verein ist er sogar dort treu – und hat ihm quasi einen Gastauftritt beschert.

26.10.2018

Die Sanierung des Handwerkerviertels ist lange nicht abgeschlossen: Die Stadt legt jetzt mit einem so genannten Werkstattverfahren die rechtlichen Weichen, um Umbauten in der Seiler- und Tischlerstraße realisieren zu können. In Zukunft soll das Gebiet ähnlich der Poststraße eine Aufwertung erfahren.

28.10.2018