Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Achtjähriger aus Wolfsburg stürzt in den Tod
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Achtjähriger aus Wolfsburg stürzt in den Tod
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 05.10.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Südtirol

Ein acht Jahre alter Junge aus dem Raum Wolfsburg ist auf einer Wanderung in Südtirol vor den Augen seiner Eltern gestolpert und abgestürzt. Der Junge fiel von der Kante des freiliegenden Wanderwegs mehr als 200 Meter tief, wie ein Arzt im Krankenhaus Brixen der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Sein Vater sei ihm nachgeklettert, habe ihn aber nur noch tot finden können. Ein Rettungshubschrauber barg seinen Leichnam später. Der Junge war mit seinen Eltern und zwei Geschwistern unterwegs. Die Familie wollte von dem Skiort Meransen zum höher gelegenen Seefeldsee wandern.

dpa/red

1,3 Millionen Euro für die Katz – so jedenfalls wertet der Steuerzahlerbund das misslungene Pilotprojekt mit dem E-Mobilty-Cube vor dem Bahnhof. Das 1,3 Millionen Euro teure Gebäude hat es jetzt ins Schwarzbuch der größten Fälle von Steuerverschwendung geschafft.

05.10.2017

Polizeiberater Horst-Peter Ewert von der Wolfsburger Polizei warnt vor unseriösen Schlüsseldiensten, die die Notlage von Betroffenen ausnutzen und anschließend eine viel zu hohe Rechnung ausstellen. Eine 33 Jahre alte Wolfsburgerin erstattete nun Anzeige wegen Wucher und Betrug. Sie sollte 790 Euro zahlen.

05.10.2017

Sie wehrte sich, sie sagte Nein – trotzdem versuchte ein 25-Jähriger, eine damals 16-jährige Arbeitskollegin zu streicheln und zu küssen. das Amtsgericht wertete den Fall als sexuelle Nötigung und verhängte ein halbes Jahr Haft auf Bewährung.

05.10.2017
Anzeige