Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Acht Schlitten gestohlen: Kinder hoffen auf Spenden

Wolfsburg Acht Schlitten gestohlen: Kinder hoffen auf Spenden

Gemeine Diebe vermiesen den Kita-Kindern ihren Winterspaß: Weil im vergangenen Jahr acht Schlitten vom Gelände des Stephanus-Kindergartens in Detmerode gestohlen wurden, bitten die Elternvertreter jetzt ganz dringend um Schlitten-Spenden.

Voriger Artikel
Bluttat: Polizei sucht Bekannten des Opfers
Nächster Artikel
Münzgeld aus Telefonzelle geklaut

Wir wollen neue Schlitten haben! Die Kita-Kinder hoffen auf Spenden aus der Bevölkerung.

Quelle: Mike Vogelsang

Damit die Kleinen auch in diesem Jahr rodeln können, appellieren die Kindergarten-Eltern an alle Wolfsburger: „Sicher stehen noch hier und da auf den Wolfsburger Dachböden und in den Kellern Kinderschlitten, die nicht mehr gebraucht werden“, sagt Nadine Schafhauser. Sie ist Elternvertreterin und Initiatorin des Spenden-Aufrufs.

Letztes Jahr wurden aus dem Spielhaus acht Schlitten gestohlen - und aus eigenen Mitteln kann der Kindergarten keine neuen Schlitten kaufen. „Ein neuer Schlitten kostet rund 60 Euro. Wir hätten gerne zehn“, so Kita-Leiterin Katja Marek.

Drei Schlitten wurden bereits gespendet, nachdem Eltern im Bekanntenkreis nachgefragt hatten. „Wir hätten gerne noch ein paar mehr, damit der kleine Rodelberg im Winter auch von möglichst vielen Kindern genutzt werden kann“, so Schafhauser.

Voriger Artikel
Nächster Artikel