Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Ach du Schreck! Rathaus hat Löcher

Wolfsburg Ach du Schreck! Rathaus hat Löcher

So mancher wundert sich beim Blick aufs Rathaus: Es hat Löcher! Besser gesagt, es fehlen Teile in der Fassade. Eine Fachfirma hat beschädigte Natursteinplatten ausgebaut, demnächst sollen die Löcher aber wieder gestopft werden.

Voriger Artikel
Alternative mit Atmosphäre: Fan-Jubel in den Kneipen
Nächster Artikel
Nach Mauerfall: Tiefgarage wieder frei

Löcher im Rathaus: Beschädigte Natursteinplatten sind ausgebaut worden.

Quelle: Photowerk (bb)

Vor zwei Wochen ließ die Stadt die gesamte Fassade des Rathauses abklopfen. So wurde überprüft, ob Platten Mängel aufwiesen (WAZ berichtete). Das war deshalb nötig, weil die Garantie für die Natursteinplatten demnächst endet.

Wie sich herausstellte, waren einige Fassadenteile beschädigt. Stadtsprecher Ralf Schmidt: „Im Zuge der Überprüfung wiesen elf Platten leichte Beschädigungen auf und wurden vorsorglich entfernt.“ Jetzt müssen aus dem vorhandenen Restmaterial entsprechende Ersatzplatten geschnitten werden und wieder eingebaut werden. Genau wie beim Abklopfen vor zwei Wochen werde dafür erneut ein Hubwagen eingesetzt. Schmidt: „Einen genauen Zeitpunkt dafür gibt es nicht.“

Im Jahr 2012 ließ die Stadt für sieben Millionen Euro das Wolfsburger Rathaus A grundlegend saniert. Fenster und Fassade, Dach, Toiletten und Elektro-Hauptverteilung - alles wurde nach 54 Jahren runderneuert. Ein Jahr lang dauerten die aufwändigen Bauarbeiten.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr