Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Abriss oder neue Nutzung? Wirbel um Billen-Gebäude
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Abriss oder neue Nutzung? Wirbel um Billen-Gebäude
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:59 25.10.2012
Naturstein Billen: Wird das Gebäude abgerissen oder doch anders genutzt? Quelle: Photowerk (bas)

Zuletzt hatte sich der Kulturauschuss noch für einen Erhalt des Gebäudes an der Berliner Brücke eingesetzt, die WMG hingegen brachte bereits eine Ansiedlung von Büroräumen ins Gespräch. Entschieden wurde bisher allerdings noch nichts, deshalb reagieren die Politiker auf den für nächstes Jahr geplanten Gebäude-Abriss irritiert.

Frank-Helmut Zaddach (SPD) erfuhr von den Plänen durch die WAZ. „Wir würden das Gebäude gerne erhalten, denn später würde der Verlust wehtun“, so Zaddach. Er teilt die Meinung der Verwaltung nicht und will sich zum Thema mit seiner Fraktion abstimmen. Ähnlich sieht das auch Wilfried Andacht (CDU): „Darüber muss noch gesprochen werden, ich setze mich persönlich dafür ein, dass das Gebäude erhalten bleibt.“ Auch Sandra Straube (PUG) bezeichnet das Naturstein-Billen-Gebäude als „architektonisches Juwel“ und will einen vorschnellen Abriss nicht hinnehmen.

Und was sagt die Verwaltung zum Vorhaben, für das es bislang noch keine politische Mehrheit gibt? Stadtsprecher Ralf Schmidt erklärt, dass zurzeit Gespräche hinsichtlich einer neuen Nutzung stattfänden, räumt aber ein, dass die Politik erst entscheiden müsse. WMG-Geschäftsführer Holger Stoye: „Das Gelände Naturstein Billen zählt zu den wichtigen repräsentativen Standorten in Wolfsburg. Wir werden dem Ort eine besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen.“

ke