Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Abriss läuft: Platz für Studenten

Wolfsburg Abriss läuft: Platz für Studenten

Jetzt ist es offiziell: In der Seilerstraße soll ein neues Wohnheim für 101 Studenten entstehen. Investor ist die Klosterkammer Hannover. Sie lässt derzeit das Gebäude der ehemaligen B&S-Videothek abreißen.

Voriger Artikel
Reh, Fuchs und Marder tot: Wer entfernt die Kadaver?
Nächster Artikel
Camping am Allersee beliebt: Allein 2500 Gäste aus Dänemark

Abriss in der Seilerstraße läuft: Hier stand bis vor wenigen Tagen noch die B&S-Videothek. Auf der Fläche entsteht ein Wohnheim für Studenten.

Quelle: Photowerk (bas)

Auf dem Grundstück soll ein fünfstöckiges Gebäude entstehen. Geplant sind vornehmlich Einzelzimmer mit Bad. Eine Gemeinschaftsküche sollen sich jeweils zehn Studenten teilen. Dazu kommen zwei barrierefreie Apartments, die im Erdgeschoss geplant sind. „Ab voraussichtlich März 2015 soll das Gebäude an das Studentenwerk vermietet werden“, teilte Kristina Weidelhofer, Sprecherin der Klosterkammer Hannover, auf WAZ-Anfrage mit.

Bislang steht die Baugenehmigung für das Wohnheim noch aus. Beim Braunschweiger Studentenwerk zeigte man sich gestern jedoch zuversichtlich, dass die Genehmigung in dieser Woche erteilt werden könnte. „Für die Studierenden ist dieser Neubau sehr wichtig, weil wir in Wolfsburg eine hohe Nachfrage nach Wohnraum haben“, betonte Petra Syring, Sprecherin des Studentenwerks. Auf dem freien Markt würden Studenten immer seltener fündig. Das Wohnheim soll ihnen nun eine Alternative bieten - „und das zu erschwinglichen Preisen“, so Syring. Die genaue Preiskalkulation sei jedoch noch nicht abgeschlossen.

Für das Braunschweiger Studentenwerk wird das geplante Wohnheim der zweite Standort in Wolfsburg sein. In der Heßlinger Straße betreibt das Studentenwerk bereits eine Unterkunft für 155 Studierende.

rpf

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände