Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Abriss des City-Kiosks

Wolfsburg Abriss des City-Kiosks

Die Tage des City-Kiosks am Nordkopf sind nach 15 Jahren gezählt. Der Laden ist seit Wochen geschlossen, demnächst soll er abgerissen werden. Hintergrund ist der Wechsel des städtischen Werbepartner: Der neue Partner will das Gebäude des Vorgängers nicht haben.

Voriger Artikel
VW: 20.000 Euro für die Lebenshilfe
Nächster Artikel
Nach Theater-Sanierung: Blick hinter Kulissen

City-Kiosk am Nordkopf: Der Laden ist bereits geschlossen, bald wird er abgerissen.

Quelle: Kevin Nobs

Die Wall AG hatte den Kiosk und auch die benachbarte City-Toilette gebaut, ein Ehepaar hatte den beliebten Treff an den Bushaltestellen am Nordkopf betrieben. Nachdem die Firma Ströer den Vertrag über öffentliche Werbung in Wolfsburg übernommen hat, verschwanden nach und nach Werbeflächen des Vorgängers. Auch die Häuschen der öffentlichen Toiletten werden nach und nach ausgetauscht (WAZ berichtete). Nun verschwindet auch der Kiosk.

Im Bauausschuss schimpfte Volkhard Plonz (PUG): „Die Verwaltung möchte den Kiosk offenbar nicht erhalten!“ Vertreter der Stadt konterten, dass die Politik den Wechsel des Werbepartners selbst verabschiedet hat - und die Folgen jedem hätten klar sein müssen. Stadtbaurätin Monika Thomas betonte, zum Abriss gebe es keine Alternative. Tatsächlich sei der erste Termin für den Abriss schon verstrichen - vermutlich wegen des Frosts.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr