Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Abriss-Pläne: CDU greift Stadt an

Wolfsburg Abriss-Pläne: CDU greift Stadt an

Ratsherr Frank Roth, Vorsitzender der CDU Stadtmitte, verurteilt die Pläne für den Abriss eines Fachwerkhauses in Heßlingen scharf: „Aus unserer Sicht kommt die Verwaltung beim Thema ,Bau eines neuen Centro Italiano‘ mit der Keule und möchte ein weiteres Wolfsburger Kulturgut einfach dem Erdboden gleichmachen.“

Voriger Artikel
Der erste Storch ist schon zurück
Nächster Artikel
Bernward-Kirche: Kupferrohre gestohlen

Fachwerkhaus am Rothenfelder Markt: Die CDU-Stadtmitte will den geplanten Abriss des Gebäudes verhindern.

Quelle: Photowerk (bs)

Die Stadt habe das Fachwerkhaus am Rothenfelder Markt 28 anscheinend selbst „vergammeln“ lassen - schließlich sei sie der Besitzer. „Das Gebäude muss erhalten bleiben“, fordert die CDU. Dass das Haus nicht unter Denkmalschutz steht, könne nur ein Witz der Verwaltung sein.

Günter Kirsch, Vize-Ortsbürgermeister Stadtmitte, betont: „In unserer Stadt ist jedes Fachwerkhaus ein Schatz für sich selbst.“ Der geplante Abriss sei „Irrsinn“. Die CDU bittet auch die Vertreter des Centro Italiano um Unterstützung, die Verwaltung müsse schnellstens im Sinne der Vereinsmitglieder Alternativen entwickeln. Vorschlag der CDU: Die alten Räumlichkeiten erweitern und dabei die Gastronomie entfernen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang