Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Christen, Juden und Muslime feiern gemeinsam
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Christen, Juden und Muslime feiern gemeinsam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 03.09.2018
„Jeder ist willkommen“: Beim Abrahamfest im Islamischen Kulturzentrum feierten Anhänger verschiedener Religionen gemeinsam. Quelle: Sebastian Bisch
Wolfsburg

Der Himmel war wolkig, doch die Stimmung war gut. Anhänger aller Religionen, aber auch Nicht-Gläubige, kamen am Sonntag zum Sommerfest des Abrahamforums im Islamischen Kulturzentrum.

Die Feier begann mit einer Rezitation aus dem Koran, erst auf Arabisch, dann auf Deutsch. Zwei syrische Lautenspieler und eine dreiköpfige arabische Band sorgten für Live-Musik und auch einen Comedy-Auftritt gab es.

Abrahamforum: Es geht um die Gemeinschaft

„Heute geht es um die Gemeinschaft“, erklärte Ulrich Lincoln, evangelischer Pfarrer aus Vorsfelde und Sprecher des Abrahamforums. „Wir wollen miteinander an einem Tisch sitzen, voneinander erfahren, zuhören und lernen.“ Oberbürgermeister Klaus Mohrs (SPD) sah es ebenso: Begegnungen dieser Art seien die einzige Möglichkeit, Rassismus und Fremdenhass aktiv zu begegnen.

„Es ist schön, wenn alle Religionen zusammen sind“

Die unterschiedlichsten Menschen trafen sich auf dem Sommerfest: Wessam Kanann lebt mit ihrem Ehemann seit eineinhalb Jahren in Deutschland, die beiden sind vor dem Krieg in Syrien geflohen. Jetzt arbeitet sie an einer Grundschule: „Es ist so schön, wenn alle Religionen zusammen sind. In meiner Heimat lebten wir vor dem Krieg auch mit Juden und Christen nebeneinander.“ Die Christin Anna Balko will nicht, dass Muslime und Terroristen über einen Kamm geschert werden: „Der Glaube an Gott ist Liebe. Und der Islam ist nicht gleich Terrorismus“, sagte sie.

Dann gab es noch ein besonderes Ereignis: Der Wolfsburger Horst Peschel spendete dem Forum 1000 Euro. Hama Cisse vom Islamischen Verein Wolfsburg, dem Gastgeber der Feier, fasste die Stimmung zusammen: „Jeder ist willkommen.“

Von Maren Schaefer

Zufriedene Gesichter bei den Machern der 24. CVJM-Sponsorenfahrt im Rahmen von „Niedersachsen packt an“. „Es war eine entspannte Rundfahrt – alles lief glatt. Mit der Beteiligung sind wir sehr zufrieden“, berichteten Mareile Pieper und Michael Kühn vom Christlichen Verein Junger Menschen.

03.09.2018

„Streetkick gegen Homophobie“ - das war das Motto des Straßenfußballturniers, das der VfL zusammen mit dem Fanprojekt der Stadt am Wochenenden am Wolfsburger Nordkopf ausrichtete. Die Resonanz war toll, die Stimmung ebenfalls. Am Ende setzte sich das Flüchtlings-Team „3 Wölfe“ durch.

03.09.2018

Glänzender Auftakt der 32. Niedersächsischen Musiktage im Scharoun-Theater. Dabei standen die Werke zweier italienischer Künstler im Mittelpunkt.

03.09.2018