Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Abholzung mitten in Rothenfelde
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Abholzung mitten in Rothenfelde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:13 22.02.2018
Eingriff in die grüne Lunge: In Rothenfelde (siehe Markierung) soll ein Neubau entstehen, die Abholzarbeiten haben bereits begonnen.  Quelle: Matthias Leitzke/Roland Hermsteinn
Anzeige
Wolfsburg

 Laut Stadtverwaltung plant hier ein privater Investor einen Neubau. Viele Informationen darüber gibt’s bisher nicht.

Das Grün kommt weg: Mitten in Rothenfeld soll ein Neubau entstehen. Quelle: Roland Hermstein

Am Montagvormittag rückte eine beauftragte Firma an und begann damit, auf einem bisher begrünten Grundstück zwischen St.-Annen-Friedhof, Atelier-Café und dem früheren Haus des Handwerks den Bewuchs weitestgehend plattzumachen. „Es handelt sich um vorbereitende Arbeiten für eine spätere Bebauung“, teilte Stadt-Sprecher Ralf Schmidt per Pressemitteilung mit. Obwohl die Arbeiten offenbar bereits durch den neuen Investor in Auftrag gegeben worden waren, sah sich die Stadt veranlasst, zumindest über die Arbeiten zu informieren. Aus gutem Grund: Wenn in Wolfsburg irgendwo Kahlschlag stattfindet, sind Umweltschützer, Naturliebhaber und Anlieger in der Vergangenheit schnell alarmiert gewesen. Und: Bei Rothenfelde handelt es sich um einen der ganzen wenigen historischen Kerne Wolfsburgs, den viele Bürger als ein verbliebenes Kleinod mitten in der City sehen. Zumindest zwei „prägende Bäume“ auf dem Areal habe das Umweltamt der Stadt als schützenwert eingestuft, sie sollen erhalten bleiben.

Investor war für die WAZ nicht zu sprechen

Auch wenn der laut Stadtverwaltung „Gehölzschnitt“ bereits stattfindet, bis zum Baubeginn kann es noch etwas dauern. Solche Eingriffe in die Natur sind regelmäßig nur bis Ende Februar erlaubt, wenn noch keine Brut- und Setzzeit ist. Im Rathaus geht man nach WAZ-Informationen davon aus, dass auf der gut 1000 Quadratmeer großen Fläche ein kombiniertes Wohn- und Geschäftshaus entsteht. Die Politik wusste bis gestern nichts von den Plänen – weder der Ortsbürgermeister noch der Vorsitzende des Bauausschusses konnten dazu Auskünfte geben. Und der neue Investor wollte es ganz offensichtlich nicht; für die WAZ war jedenfalls niemand zu sprechen.

Von Ulrich Franke

Noch in diesem Jahr wird die Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt mit den ersten Bodycams ausgestattet. Zunächst sollen vier Aufnahmegeräte angeschafft werden, eins davon für die Dienststelle in der Heßlinger Straße. Datenschützer haben allerdings (noch) Bedenken gegen den Einsatz der Videokameras.

21.02.2018
Stadt Wolfsburg Band „phonstark“ spielt in der THG-Aula - Konzert mit der NDR-Bigband

Die Konzertband „phonstark“ des Theodor-Heuss-Gymnasiums freut sich, dass sie am Mittwoch, 21. Februar, ab 19 Uhr in der Aula der Schule ein gemeinsames Konzert mit der NDR Bigband geben kann.

21.02.2018

Das Neubaugebiet Hellwinkel-Terrassen wächst: Neben den verschiedenen Wohngebäuden wird auch ein Kindergarten auf dem elf Hektar großen Areal entstehen.

21.02.2018
Anzeige