Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Abgedreht: Musik-Comedy aus Sachsen im Hallenbad
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Abgedreht: Musik-Comedy aus Sachsen im Hallenbad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 13.01.2016
The Fuck Hornisschen Orchestra: Am normalsten ist noch der Name des Comedy-Duos aus Sachsen, das jetzt im Hallenbad auftrat. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

Das soll keine „Beleidigung im Schlafrock“ sein, wie es die musischen Komiker Julius Fischer und Christian Meyer poetisch ausdrücken würden.

Denn: Wenn man sich erst auf ihr gewollt dilettantisches Spiel von Gitarre, Mundharmonika und Keyboard sowie die gruselig-schlechten Tanzeinlagen einlässt, greift ihr neues Programm „Palmen“ die Lachmuskeln dauerhaft an. Ähnlich Großmeister Helge Schneider begeistern die beiden früheren Poetry-Slamer mit selbst geschriebenen Liedern über Pferdeliteratur, ihre Empfindungen füreinander („Nach einem Gefühl für dich müsste ich kramen“) und ihre Wahlheimat Sachsen.

Besonders gut kam bei den rund 200 Zuhörern der Technoschlager „Don’t blame the cat“ an. In ihm verarbeitet Fischer auf humoristische Weise („Wer sagt, Narben machen schöner? Meine Hand sieht aus wie ein Döner!“) den Biss seines Katers Sherlock, der zur Verschiebung des eigentlich für Oktober geplanten Konzertes in Wolfsburg geführt hatte. Besucher Dietmar Maifeld gefiel die Komik: „Die beiden sind sehr unterhaltsam. Ich bin ein großer Fan“.

klm

Wolfsburg. In der Nacht von Freitag auf Samstag schlugen Einbrecher in der Nordstadt zu - und rissen in der Schlossapotheke einen im Boden verankerten Tresor aus dem Boden. Die Geschäftsführerin alarmierte am Samstagmorgen um 8 Uhr die Polizei.

10.01.2016

Wolfsburg. Fürchterlicher Unfall auf der Autobahn: Ein 17-Jähriger aus Wolfsburg kam am Freitagabend bei dem Versuch ums Leben, zu Fuß die A39 zwischen Mörse und Westhagen zu überqueren. Ein 40-Tonner erfasste den Jugendlichen auf der Strecke zwischen Fallersleben und Mörse - nur etwa 50 Meter neben einer sicheren Unterführung.

10.01.2016

Die ersten vier Jahre seiner achtjährigen Amtszeit hat Klaus Mohrs hinter sich. Die WAZ-Redakteure Dirk Borth und Ulrich Franke sprachen mit dem Wolfsburger Oberbürgermeister über erreichte Ziele und aktuelle Herausforderungen – und die Frage, ob die überhaupt zu stemmen sind.

12.01.2016
Anzeige