Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Abfahrt gesperrt: Katastrophe für Taxen

Wolfsburg Abfahrt gesperrt: Katastrophe für Taxen

Die Zufahrt von der Berliner Brücke zur Autostadt und zum Allersee-Südufer wird nach jedem VfL-Heimspiel für eine Weile gesperrt (WAZ berichtete). An diesem Samstag greift das neue System erstmals - doch schon jetzt gibt es scharfe Kritik. „Für uns ist das eine kleine Katastrophe“, sagt Thomas Bareis, Geschäftsführer von City-Taxi Wolfsburg.

Voriger Artikel
Erste Flüchtlinge ziehen in die Suhler Straße
Nächster Artikel
Rabenberg und Westhagen: Autodiebe unterwegs

Zufahrt zur VW-Arena: Diese Straße wird nach den VfL-Heimspielen von der Polizei gesperrt; für Wolfsburger Taxifahrer ist dies „eine Katastrophe“.

Quelle: Photowerk (dn)

Denn durch die Sperrung erreichen die Taxiunternehmen direkt nach den VfL-Spielen die VW-Arena nicht mehr. Bislang sind abreisende Fans für die Fahrer ein gutes Geschäft - das werde nun ausgebremst. „Das sind pro Spiel durchaus 50 bis 100 Fahrgäste, abhängig von Wetter und Tageszeit“, so Bareis.

Grund für die Sperrung ist die Freigabe der erweiterten alten Fan-Treppe, von welcher auswärtige Fans aus Richtung Hauptbahnhof zur Arena und wieder zurück gelangen. Da Fans auf dem Weg von der Arena zur Treppe die Straße überqueren müssen, soll dort sicherheitshalber nach dem Spiel kein Verkehr ließen.

Wer nun direkt nach einem Heimspiel mit dem Taxi nach Hause will, muss unter der Berliner Brücke hindurch zur anderen Straßenseite gehen. Bareis kritisiert: „Jemand ohne Ortskenntnisse findet diesen Weg womöglich gar nicht.“

Gestern betonte der VfL: Sobald die Gästefans weg seien, werden die Sperrung aufgehoben. Das könne auch schon einige Minuten nach Abpfiff der Fall sein. Zudem solle nur gesperrt werden, wenn eine große Anzahl auswärtiger Fans in der Arena sei. Doch das treffe laut Polizeisprecher Sven-Marco Claus „auf so gut wie alle“ Heimspiele des VfL zu.

dn

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände