Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Aalto Libri: Erfolgsgeschichte mit vielen guten Seiten
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Aalto Libri: Erfolgsgeschichte mit vielen guten Seiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 29.03.2018
Stapelweise Schnäppchen: Petra Krische vom Aalto Libri inmitten der Büchersammlung des Antiquariats der Stadtbibliothek. Quelle: Roland Hermstein
Stadtmitte

Was im März des Jahres 2007 begann, hat sich längst etabliert. Das Antiquariat verkauft zu kleinen Preisen zwei Arten von Büchern. Zum einen ausgesonderte Bände aus der Stadtbibliothek, wobei die Palette vom Roman bis zur Naturwissenschaft, von der Kunst über Reiseführer bis zu den Geisteswissenschaften reicht. Der Erlös aus dem Verkauf dieser Bücher geht direkt an die Bibliothek. Zum anderen gibt es Bücher, die dem Antiquariat geschenkt werden, zum Beispiel bei Haushaltsauflösungen oder Umzügen. Dieser Erlös geht an die Bibliotheksgesellschaft, die mit dem Geld bibliotheksnahe Projekte fördert, zum Beispiel Lesungen, den Kauf von Bilderbüchern oder die Einrichtung einer Mutter-Kind-Ecke.

Alle Mitarbeiter sind ehrenamtlich tätig

„Die Mitarbeiter des Antiquariats sind alle ehrenamtlich tätig“, sagt Petra Krische. Sie hat bis zur Pensionierung in der Stadtbibliothek gearbeitet, das „Aalto Libri“ mit ins Leben gerufen und bis zum heutigen Tag begleitet. „Insgesamt gibt es zehn feste Kräfte und viele weitere ehrenamtliche Mitarbeiter, die auf Abruf bereit stehen.“ Und: „Viele dieser Helfer sind schon sehr lange dabei.“

Kunden kommen sogar aus den Niederlanden

Besonders viele Kunden kommen in das „Aalto-Libri“ bei speziellen Veranstaltungen wie den vier jährlichen Bücherflohmärkten oder den School’s-Out-Aktionen vor den Sommerferien. „Wir haben mittlerweile sehr viele Stammkunden“, so Petra Krische. Und sie kommen nicht nur aus Wolfsburg, sondern auch aus Berlin, Köln und sogar den Niederlanden – Menschen, die zum Beispiel wegen VW in Wolfsburg sind oder die Ausstellungen des Kunstmuseums besuchen.

Und so mancher hat Wolfsburg schon mit einem Schnäppchen für ein paar Euro verlassen, mit einem Kunstband, einem Nachschlagwerk oder einfach mit spannenden Romanen – die Bücher des „Aalto Libri“ haben eben viele gute Seiten.

Von Carsten Baschin

Im Laufe des Jahres werden die WC-Anlagen im Naturwissenschaftsbereich saniert sowie Böden in Klassenräumen ausgebessert und gemalert.

26.03.2018
Stadt Wolfsburg Motorradfahrer ohne Führerschein - Verfolgungsfahrt mit der Polizei

Eine filmreife Verfolgungsfahrt lieferte sich am frühen Sonntagmorgen ein 22-jähriger Mann aus der Gemeinde Lehre mit der Polizei. Glücklicherweise kamen weder er noch andere Verkehrsteilnehmer zu Schaden.

26.03.2018

Unbekannte sind zwischen Montagnacht 00.30 Uhr und Montagmorgen 06.00 Uhr in ein Wohnhaus in der Straße Föhrenhorst eingebrochen. Dabei haben sie einen noch genau zu ermittelnden Bargeldbetrag entwendet.

26.03.2018