Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
ARD sendet live aus Wolfsburg

Wolfsburg ARD sendet live aus Wolfsburg

Mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft der Frauen kommen die Medien nach Wolfsburg. Das ARD-Morgenmagazin richtet sogar ein eigenes TV-Studio im Vereinsheim des Motorbootclubs Wolfsburg ein. Heute und morgen wird live vom Mittellandkanal gesendet.

Voriger Artikel
Fiese Masche: Rentnerin bestohlen
Nächster Artikel
Bernd Schneider ehrte die „Supertechniker“

Deutschland spielt am Sonnabend in Wolfsburg: Deshalb richtet das ARD-Morgenmagazin im Hafen des Motorbootclubs ein WM-Studio ein – für Live-Berichte.

Quelle: Foto: Hensel

Bei der Suche nach einem geeigneten Drehort in Wolfsburg stand für die Sportredakteure des ARD-Morgenmagazins schnell fest: Der Hafen des Motorbootclubs mit Blick aufs Wasser und auf die VW-Arena bietet eine tolle Fernseh-Kulisse. „Das ist Werbung für unseren Verein und für die ganze Stadt Wolfsburg“, sagt Wolfgang Wuttig, Chef des Motorbootclubs.

Gestern Nachmittag reiste das ARD-Team aus Düsseldorf nach Wolfsburg an und richtete das Studio ein. Heute um 5.30 Uhr geht des Morgenmagazin zunächst aus Köln auf Sendung – gegen 5.50 Uhr wird zum ersten Mal live ins Sport-Studio am Mittellandkanal geschaltet. Jede halbe Stunde folgt ein Live-Bericht aus Wolfsburg.

Die Moderation der Sendung übernehmen Peter Großmann und Nia Künzer, Fußballweltmeisterin von 2003. Geplant sind unter anderem ein Besuch von Nationalteam-Managerin Doris Fitschen, die früher für den VfR Eintracht Wolfsburg spielte, und eine Bootsfahrt zu einem Spielerinnen-Interview in die Autostadt.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel