Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg A39 einspurig: Rückstau reichte bis Mörse
Wolfsburg Stadt Wolfsburg A39 einspurig: Rückstau reichte bis Mörse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:02 30.05.2016
Baustelle mit großen Folgen: In Richtung Braunschweig ist die A 39 zwischen Flechtorf und A2 nur einspurig befahrbar. Der Rückstau reichte im Schichtverkehr bis nach Mörse. Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige

Zwischen Flechtorf und der A2 ist die A39 in Richtung Braunschweig nur einspurig befahrbar; das Landesamt für Straßenbau lässt Fundamentarbeiten für zwei neue Schilderbrücken durchführen. Bis 12. Juni bleibt der Hauptfahrstreifen gesperrt. Ab 25. Juni wird auf dem Mittelstreifen weiter gearbeitet, dann werden die Fahrbahnen in beiden Richtungen eingeengt.

Damit nicht genug: Von Ende Juni bis Ende Juli gibt es die nächste Großbaustelle, wenn die A39 zwischen Sandkamp und Mörse saniert wird. In dieser Zeit ist zum Glück drei Wochen lang Werksurlaub.

Konnten die aktuellen Arbeiten nicht auch wenigstens in die verkehrsarme Urlaubszeit gelegt werden? Nein, sagt Behördenleiter Bernd Mühlnickel. Erstens hätten diese drei Wochen zeitlich nicht ausgereicht. Außerdem habe man sich entschieden, die geplanten zwei Baustellen in relativ dichtem Abstand aus Verkehrssicherheitsgründen „zeitlich weitestgehend zu entkoppeln.“

In den nächsten Wochen bleibt es eng auf der A39.

fra

Sturmtief Elvira hat auch in Wolfsburg seine Spuren hinterlassen. Kurz, aber heftig brach das Unwetter am Montag über die Stadt herein. Das Ergebnis waren Wasserschäden und umgestürzte Bäume, verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr zählte 13 Einsätze. Am schlimmsten erwischte es Rewe in Vorsfelde: Der Supermarkt stand unter Wasser.

30.05.2016

Wolfsburg. „Man muss den inneren Schweinehund überwinden“, sagt Ursula Biek. Die 91-jährige Wolfsburger tut das jeden Dienstagmorgen. Dann trifft sich die rüstige Senioren mit ihrer Gruppe zur Gymnastik beim VfL Wolfsburg. Sie ist das älteste Mitglied, aber einige andere Sportler sind kaum jünger als sie - und ebenso vital.

02.06.2016

Wolfsburg. Die Stadt will die so genannte KulturTurnHalle der städtischen Musikschule in der ehemaligen Goetheschule (Innenstadt) für 533.000 Euro umbauen. Sie soll „zu einem zeitgemäßen und breitbandig nutzbaren Veranstaltungsraum“ umgewandelt werden.

30.05.2016
Anzeige